In Diesem Artikel:

Von allen gestohlenen persönlichen Daten gehören Sozialversicherungsnummern zu den wertvollsten für Identitätsdiebe. Sie können für viele betrügerische Zwecke und für einen längeren Zeitraum verwendet werden, lange nachdem Kreditkarten abgebrochen und Bankkonten geändert oder geschlossen wurden.

Verwendung bestehender Konten

Mit einer Sozialversicherungsnummer können Sie auf die übrigen personenbezogenen Daten einer Person zugreifen, darunter Geburtsdatum, Adresse, Familienstand und Kreditberichte. Diese Informationen können verwendet werden auf vorhandene Konten zugreifen einfach durch Abrufen einer Kreditauskunft. Kreditkarten im Namen und in den Grenzen des Opfers sind für Identitätsdiebe von besonderem Interesse. Karten mit den größten verfügbaren Kreditlimiten können mit Maschinen, Laminatoren und Blankokarten, die online erworben werden können, repliziert werden. Identitätsdiebe können SSNs auch in Kombination mit anderen persönlichen Daten verwenden Zugang zu Krankenversicherungsplänen. Nicht abgedeckte Kosten werden dem Opfer in Rechnung gestellt. Postanschriften werden häufig geändert, sodass Opfer keine Rechnungen und Kontoauszüge von verletzten Konten erhalten.

Beantragung neuer Kreditkarten und Darlehen

Eine Sozialversicherungsnummer kann verwendet werden Öffnen Sie neue Kreditkarten und beantragen Sie Kredite. Diese Aktivität kann so lange andauern, wie die Kreditwürdigkeit des Opfers hoch genug ist, um jedes neue Konto zu genehmigen. Da neue Kreditkarten- und Darlehenszahlungen weiterhin unbezahlt bleiben, sinkt die Kreditwürdigkeit des Opfers unweigerlich bis zu einem Punkt, an dem Anträge auf betrügerische Konten zurückgehen. Abgelehnte Anträge auf Kreditkarten oder Darlehen können der erste Hinweis auf ein großes Problem für ein Opfer sein, das sich der betrügerischen Aktivitäten noch nicht bewusst ist.

Diebstahl staatlicher Leistungen und Steuererklärungen

Eine Sozialversicherungsnummer kann verwendet werden, um Zugriff auf die Steuererklärungen eines Opfers und staatliche Leistungen wie Sozialversicherungszahlungen, Invaliditätsprüfungen oder Leistungen bei Arbeitslosigkeit zu erhalten. Das Opfer wird möglicherweise nicht von einer gestohlenen Steuererstattung erfahren, bis die staatliche Steuerbehörde oder der IRS sie darüber in Kenntnis setzt, dass ihre eigene Anmeldung ein Duplikat ist. Der Diebstahl von staatlichen Leistungen kann länger dauern, um herauszufinden, ob Zahlungen nicht erwartet werden. Zum Beispiel kann jemand, der im Besitz gestohlener persönlicher Daten ist, eine Invaliditätsleistung beantragen. Wenn die Person, deren Informationen verwendet werden, nicht deaktiviert ist, ist der Diebstahl kann seit Jahren nicht entdeckt werden.

Wie Diebe damit davonkommen

Kriminelle erhalten Identitätsdiebstahl durch eine Kombination von Raffinesse und wegen unterfinanzierte Strafverfolgungsbehörden. Die anspruchsvollsten Identitätsdiebe bauen Identitätsketten auf, sodass ihre Namen nicht direkt mit dem Opfer verbunden sind. Zum Beispiel könnte ein Identitätsdieb die Sozialversicherungsnummer einer Person mit dem Namen eines anderen Opfers stehlen. Wenn dieser Vorgang wiederholt wird, führt dies zu mehreren Identitäten zwischen dem ersten Opfer und dem Dieb. Der Weg kann kalt werden, lange bevor die Strafverfolgung aufholen kann. Diebe kommen auch mit dem Diebstahl von Identitäten durch begrenzte Ressourcen bei Strafverfolgungsbehörden aus. Aufgrund der begrenzten Budgets hat die Eskalation der Zahl der Identitätsdiebstahlsdelikte diese Agenturen verlassen ein wachsender Rückstand an Fällen. Unter diesen Umständen kleinere Verbrechen darf nie untersucht werdenWährend andere Fälle so alt werden, wird es fast unmöglich, Beweise gegen den Dieb aufzubauen.


Video: Tricks, mit denen Verbrecher in Großstädten unterwegs sind