In Diesem Artikel:

2009 haben zwei von drei Steuerzahlern ihre Steuererklärungen aus dem Jahr 2008 elektronisch eingereicht. Die Online-Einreichung von Steuern steigert die Effizienz sowohl für Steuerzahler als auch für den Internal Revenue Service (IRS). Wenn Sie Ihre Steuern elektronisch hinterlegen, können Sie das Formular nicht einfach unterschreiben und abschicken. Der IRS verlangt, dass elektronisch eingereichte Rücksendungen entweder mit einer persönlichen Identifikationsnummer (PIN) oder einer elektronischen Einreichungs-PIN (EFP) unterschrieben werden.

Steuerformulare mit Stift

Selbst ausgewählte PIN

Mit einer PIN können Sie Ihre Identität beim Einreichen Ihrer Rücksendung mit dem IRS bestätigen. Es ist eine fünfstellige Zahl, die Sie bei der Einreichung Ihrer Rücksendung auswählen. Im nächsten Jahr haben Sie die Möglichkeit, Ihre fünfstellige PIN zur Bestätigung Ihrer Identität zu verwenden, oder Sie können Ihr angepasstes Bruttoeinkommen (AGI) aus dem Vorjahr angeben, wenn Sie sich nicht an die zuvor verwendete PIN erinnern oder diese nicht finden können. Überprüfen Sie die Berechtigungsanforderungen für eine selbst ausgewählte PIN, um zu prüfen, ob Sie berechtigt sind. Neben anderen Voraussetzungen müssen Sie das Formular 1040, 1040A, 1040EZ oder 1040-SS (PR) einreichen können. Die vollständigen Anforderungen sind auf IRS.gov aufgeführt. Wenden Sie sich an den IRS, wenn Sie keinen Zugriff auf die Informationen des Vorjahres haben. Der Kundendienstmitarbeiter wird Ihre Identität durch Bestätigung der Informationen aus Ihren früheren Anmeldungen bestätigen. Sie können die Original-AGI oder die PIN Ihres Vorjahres über das Telefon eingeben oder sich dafür entscheiden, ein Protokoll in der E-Mail zu erhalten.

Elektronische Einreichungs-PIN

Wenn Sie Ihre Steuerinformationen aus dem Vorjahr nicht finden können oder Ihre Informationen während einer elektronischen Einreichung abgelehnt werden, können Sie eine EFP anfordern. Sie können online eine EFP bei IRS.gov anfordern oder die Nummer 866-704-7388 anrufen. Sie benötigen die folgenden Informationen, um ein EFP zu erhalten, das Sie anstelle der selbst gewählten PIN oder Ihres AGI verwenden können: Sozialversicherungsnummer (oder Identifikationsnummer des individuellen Steuerpflichtigen), Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anmeldestatus und Postanschrift (wie bei der letztjährigen Rücksendung angegeben).

Praktizierende PIN

Neben der selbst gewählten PIN und EFP können Sie mit dem IRS Ihre Rücksendung mit einer Practitioner-PIN unterschreiben. Der IRS verfügt über zusätzliche Informationen zu dieser Methode auf seiner Website (siehe Ressourcen). Steuerpflichtige, die vom IRS die Erlaubnis erhalten haben, Steuerformulare elektronisch einzureichen, werden als ERO (Electronic Return Originators) bezeichnet. EROs können diese Methode verwenden, wenn Steuererklärungen elektronisch eingereicht werden. Der IRS beschreibt die Verantwortlichkeiten sowohl für die ERO als auch für den Steuerzahler bei der Verwendung dieser Methode. Diese Informationen finden Sie auf Seite 2 des Formulars 8879 (IRS-E-Dateisignaturberechtigung).

Tipps

PINs sind individuell. Wenn Sie verheiratet sind und gemeinsam einreichen, müssen Sie jeweils eine PIN angeben. Wenn Ihre Rücksendung abgelehnt wird, kann eine falsche PIN oder EFP die Ursache sein. Weitere Informationen zu Ablehnungscodes finden Sie in der IRS-Publikation 1346. Die Veröffentlichung ist online verfügbar unter IRS.gov/efile/article/0,,id=210656,00.html.


Video: Aigo RGB FAN mit LED und Lüftersteuerung