In Diesem Artikel:

In den Vereinigten Staaten bietet jeder Staat Bewohnern ein Nahrungsmittelhilfeprogramm an, die sich nicht die richtige Ernährung leisten können, um ihre Familien zu ernähren. Während das Programm in jedem Bundesstaat unterschiedliche Namen hat, bieten die Programme jeweils EBT-Karten - oder elektronische Vorteilstransferkarten. Diese Karten funktionieren wie Debitkarten; Jeden Monat legt der Staat einen bestimmten Dollarbetrag auf Ihre EBT-Karte, den Sie für den Einkauf von Lebensmitteln verwenden können. Wenn Sie sich bei Ihrem örtlichen Sozialamt für Lebensmittelhilfe beworben haben, müssen Sie warten, bis Ihr Antrag geprüft ist, bevor Sie herausfinden können, ob Sie für eine EBT-Karte genehmigt wurden.

Woher weiß ich, ob ich für EBT zugelassen wurde?: Ihre

EBT-Karten ähneln Debitkarten.

Schritt

Füllen Sie einen Antrag auf Nahrungsmittelhilfe aus und reichen Sie ihn bei Ihren örtlichen Sozialdiensten oder Gesundheitsämtern ein.

Schritt

Nehmen Sie an einer persönlichen Besprechung teil, um Ihre Bewerbung zu besprechen. Sie müssen bei Ihrer Ernennung einen Nachweis Ihrer Identität und Ihres Wohnsitzeinkommens mitbringen. Nach Ihrem Termin müssen Sie warten, bis Sie eine Benachrichtigung über Ihre Annahme oder Ablehnung erhalten.

Schritt

Schauen Sie sich ihre E-Mails an. Innerhalb von 30 Tagen nach Beantragung von Zusatzleistungen für die Lebensmittelhilfe erhalten Sie ein Schreiben, in dem Sie über Ihre Annahme oder Ablehnung informiert werden. Wenn Sie genehmigt sind, wird Ihre Karte per E-Mail mit Ihrem Brief verschickt, damit Sie sofort mit der Verwendung beginnen können.


Video: