In Diesem Artikel:

Wenn Sie einer Person oder einem Unternehmen einen beglaubigten Scheck ausgestellt haben, der jetzt aber für ungültig erklärt werden muss, wird das Schreiben "ungültig" über die Front nicht dazu führen, dass er ungültig wird. Dies setzt voraus, dass Sie sich mit Ihrer Bank in Verbindung setzen und eine Stopp-Zahlung auf ihr ausstellen. Dies kann jedoch nicht erforderlich sein, wenn der Scheck alt ist oder von der Bank festgelegt wurde, dass er nach einer bestimmten Anzahl von Monaten verfällt.

Zertifizierter Check definiert

Ein zertifizierter Scheck ist ein persönlich Überprüfen Sie, ob ein Bankbeamter und überprüft hat garantiert die Signatur als echt und Mittel zur Verfügung ab dem Tag, an dem der Scheck ausgestellt wurde. Dies unterscheidet sich von einem Kassenscheck, bei dem es sich um einen offiziellen Scheck handelt auf das Treuhandkonto der Bank gezeichnet das ist garantiert am ausstellungsdatum oder danach zu zahlen.

Datum ungültig

Als Voraussetzung für die Bestätigung des Schecks hat Ihre Bank möglicherweise ein "Verfallsdatum" oder "ungültiges" Datum auf dem Scheck angegeben. Beispielsweise kann der Scheck mit der Aufschrift "Void After 90 Days" über die Vorderseite geprägt werden. Wenn Ihr Scheck beispielsweise am 1. Januar ausgestellt wurde, verhindert diese Einschränkung, dass der Zahlungsempfänger den Scheck erst am 1. April oder später einlösen kann, da die Bank den Scheck wahrscheinlich nicht nach dem ungültigen Datum einlösen kann. Wenden Sie sich an Ihre Bank, um dies zu bestätigen. Wenn Ihr zertifizierter Scheck das abgelaufene Datum überschritten hat, sind möglicherweise weitere Maßnahmen Ihrerseits erforderlich, um den Scheck ungültig zu machen.

Altes Datum

Selbst wenn Ihr Scheck kein ungültiges Datum hat, kann der Zahlungsempfänger möglicherweise trotzdem daran gehindert werden, den Scheck einzulösen alt oder abgestanden. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um Schecks, die mindestens sechs Monate alt sind. Die Richtlinien können sich jedoch zwischen den Banken unterscheiden. Wenn Ihr Scheck diesen Zeitraum von sechs Monaten bestanden hat, sind keine weiteren Schritte erforderlich, um ihn zu stornieren. Jedoch, Bestätigen Sie, dass Ihre Bank den Scheck nicht einhält, wenn er vorgelegt wird.

Zahlung einstellen

Der einzige todsichere Weg, um sicherzustellen, dass Ihr zertifizierter Scheck nicht eingelöst wird, ist die Einstellung einer Zahlung. Dies ist auch dann eine gute Idee, wenn der Scheck sein ungültiges Datum überschritten hat oder veraltet ist. Obwohl die Bankrichtlinien variieren, Viele Banken akzeptieren Zahlungsaufforderungen per Telefon, online oder persönlich. Die Schecknummer muss mindestens angegeben werden. Geben Sie der Bank jedoch so viele Informationen wie möglich an, darunter das Datum der Überprüfung, die Schecknummer, den Namen des Zahlungsempfängers und den Scheckbetrag. Je mehr Informationen zur Verfügung gestellt werden, desto unwahrscheinlicher wird die Bank den Scheck zu Unrecht einlösen. Sie müssen auch eine Gebühr für die Zahlung der Sperrgebühr entrichten, die je nach Bank zwischen 8 und 40 US-Dollar betragen kann.


Video: So arbeitet Amazon: Wir haben den Weg einer Bestellung begleitet