In Diesem Artikel:

Die Suche nach einem kooperativen Verkäufer ist der Schlüssel zum Erhalt einer Eigentümerfinanzierung für einen Kauf. Auch bekannt als Verkäuferfinanzierung oder ein Verkäufer Übertrag DarlehenDiese unkonventionelle Finanzierungsform kann sowohl dem Käufer als auch dem Verkäufer zugute kommen. Wenden Sie sich an einen Immobilienanwalt, um sicherzustellen, dass alle Darlehensbedingungen in Ihrem Vertrag aufgeführt sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sich den Eigentümer finanzieren können. Ausfall kann wie bei einem institutionellen Kreditgeber zur Abschottung führen.

Für Verkauf Zeichen

Die Eigentümerfinanzierung kann Sie jetzt in ein Zuhause bringen, vorbehaltlich einer späteren Auszahlung.

Gründe für die Eigentümerfinanzierung

Möglicherweise benötigen Sie beim Kauf eines Eigenheims die Hilfe eines Verkäufers, wenn Sie aufgrund unzureichender Kredite, Einkommen, Geldmittel oder eines anderen Aspekts Ihrer finanziellen Situation keine traditionellen Hypotheken oder angemessene Darlehensbedingungen erhalten. Ein Verkäufer kann der Finanzierung eines Käufers zustimmen, wenn der Verkäufer aufgrund eines niedrigen Schätzwerts oder niedriger Marktbedingungen keinen gewünschten Preis erhält. Verkäufer können einen Käufer finanzieren, der eine traditionelle Hypothek erhalten hat, und diese um einen zweiten Kredit für den Anzahlungsbetrag oder mehr ergänzen. Verkäufer können auch den gesamten Kaufpreis finanzieren. Sie können wählen, wenn sie das Haus ohne Hypothek besitzen und ihre finanziellen Verhältnisse dies erlauben.

Rückzahlung sichern

In einem Eigentümerfinanzierungsvertrag ist normalerweise festgelegt, dass das Darlehen innerhalb einer bestimmten Anzahl von Jahren zurückgezahlt werden muss. Es kann eine hohe Auszahlung am Ende der Rückzahlungsfrist erforderlich sein, die als a bezeichnet wird Ballon Zahlungzuzüglich monatlicher Hypothekenzahlungen mit Zinsen. Wie das traditionelle Hypothekendarlehen umfasst die Eigentümerfinanzierung a Schuldschein, eine rechtlich bindende IOU, die die Rückzahlungsbedingungen festlegt. Die Wohnung fungiert als Sicherheit und sichert die Rückzahlung des Darlehens. Je nach Staat wird das verwendete Dokument oder Sicherheitsinstrument als Hypothek oder a bezeichnet Tat des Vertrauens.

Wenn das Eigenheim einer ersten Hypothek eines institutionellen Darlehensgebers unterliegt, nimmt das vom Eigentümer finanzierte Darlehen eine untergeordnete Position ein, was bedeutet, dass es bei der Rückzahlung eine geringere Priorität als die herkömmliche Hypothek hat.

Ausarbeiten der Logistik

Als Käufer bietet Ihnen die Rückzahlungszeit ausreichend Zeit, um ein traditionelles Darlehen zur Tilgung des Eigenheims zu erhalten. Es kann auch ausreichend Zeit geben, um die Marktbedingungen zu ändern und den Wert des Eigenheims zu erhöhen. Ein inhaberfinanziertes Darlehen kann einen höheren Zinssatz als der Marktzinssatz aufweisen, üblicherweise 8 bis 15 Prozent. Die Rückzahlungsfrist ist kurz und beträgt beispielsweise fünf Jahre. Die Darlehenszahlungen können jedoch über einen längeren Zeitraum, beispielsweise über 30 Jahre, abgeschrieben oder verlängert werden, wodurch sie erschwinglicher werden. Genaue Bedingungen sind optional und zwischen Käufer und Verkäufer verhandelbar.

Professionelle Hilfe anfordern

Die meisten Verkäufer sind nicht bereit, Eigentümerfinanzierungen aufgrund potenzieller rechtlicher, finanzieller und logistischer Konsequenzen bereitzustellen. Um das Risiko der Eigentümerfinanzierung zu verringern, sollten beide Parteien Steuerexperten, Immobilienmakler mit verkäuferfinanzierten Deals und Immobilienanwälte konsultieren. Sie sollten Ihren Hypothekengeber auch fragen, ob er einen Teil des Kaufpreises finanzieren kann, vorbehaltlich der Eigentümerfinanzierung. Einige Kreditgeber lassen dies nicht zu, und andere Kreditgeber verlangen möglicherweise eine erhebliche Anzahlung. Der Verkäufer muss auch die Genehmigung seines Kreditgebers einholen, um die Verkäuferfinanzierung bereitzustellen.


Video: