In Diesem Artikel:

Die Finanzinstitute zahlen den einzelnen Einlegern Zinsen für auf Sparkonten hinterlegtes Geld. Sie zahlen Zinsen, weil Sie dem Finanzinstitut erlauben, Ihr Geld zu verwenden, um Kredite an andere zu vergeben. Zinssätze, die auf Sparkonten an einzelne Einleger gezahlt werden, liegen im Allgemeinen unter den Zinssätzen, die den Kreditgebern berechnet werden. Die Zinssätze können jedoch je nach Art des Finanzinstituts, bei dem das Geld eingezahlt wird, erheblich variieren. Wenn Sie eine große Summe einzahlen müssen, sollten Sie in Erwägung ziehen, die besten Zinssätze zu finden. Darüber hinaus wirkt sich die Art des Sparkontos, auf das das Geld eingezahlt wird, auf die Zinsen aus. Einige Sparkonten verdienen einfache Zinsen und andere Zinsen werden täglich verzinst.

Wie funktioniert das Interesse an Sparkonten?: funktioniert

Wie funktioniert das Interesse an Sparkonten?

Sparkontozinsen Übersicht

Einfaches Interesse

Finanzinstitute zahlen Zinsen auf einen Prozentsatz Ihres Sparkontosaldos. Die Zinsen werden in der Regel alle drei Monate (vierteljährlich) berechnet und an die Einleger gezahlt. Sie können einfache Zinsen in ein paar einfachen Berechnungen berechnen: Das Konto des Sparkontos multipliziert den Zinssatz, geteilt durch vier. Sie teilen sich durch vier, weil die Zinsen vierteljährlich oder viermal pro Jahr gezahlt werden. Wenn die Zinsen monatlich gezahlt werden, würden Sie durch 12 dividieren, da es 12 Monate pro Jahr gibt. Hier ist ein Beispiel für eine vierteljährliche Zinszahlung. Angenommen, Sie haben 1.000 USD auf einem Sparkonto zu vierteljährlichen Zinsen von zwei Prozent. Die Gleichung wäre ($ 1.000 x.02) / 4 = $ 5. Sie würden nach dem ersten Quartal 5 USD an Zinsen verdienen. Während des zweiten Quartals würden Sie Zinsen in Höhe von 1.005 USD verdienen, wenn Sie kein Geld einzahlen oder abheben. Die Gleichung wäre ($ 1.005 x.02) /4=$5.03 und das neue Guthaben auf dem Sparkonto würde 1010,03 $ betragen. Mit jedem Zinsanstieg erhöht sich der Kontostand jedes Quartal.

Zinsen werden täglich zusammengerechnet

Einzelpersonen verdienen im Laufe der Zeit mehr Zinsen von einem Sparkonto mit täglichem Zins als von einem Sparkonto mit einfachen Zinsen. Die Gleichung zur Berechnung des Interesses ist fast dieselbe. Verwenden Sie 365 statt vier, da 365 Tage im Jahr sind und das Interesse täglich erhöht wird. Um ein Jahr Zinsen für das Sparkonto zu berechnen, müssen Sie statt vier Berechnungen 365 separate Berechnungen durchführen. Daher verwenden die meisten Leute einen Zinsrechner, um Zinseszins zu ermitteln (siehe Ressourcen unten). Die Gleichung wäre ($ 1.000 x.02) /365=$0.06. Nach dem ersten Tag würden Sie 0,06 USD an Zinsen verdienen. Am zweiten Tag würden Sie Zinsen in Höhe von 1000,06 $ verdienen, wenn Sie kein Geld einzahlen oder abheben. Bei größeren Sparkontenguthaben wird der Unterschied natürlich größer sein. Diese Banken zahlen die Zinsen in der Regel einmal im Monat auf das Sparkonto.


Video: Seriöse und gute Finanzberatung finden? 6 Tipps und Kriterien! I Vermögensaufbau #11