In Diesem Artikel:

Die Verschmelzung eines Haushalts bringt eine Vielzahl von Aufgaben und Herausforderungen mit sich, von denen sich fast alle lohnen, aber trotzdem arbeiten. Selbst wenn Sie gemeinsame Entscheidungen über Geld treffen, verlieren Sie nicht den Wunsch, sich selbst zu behandeln. Eine neue Studie legt nahe, dass eine Beziehung in einer Beziehung Ihnen helfen kann, besser zu budgetieren - vor allem, wenn zwei Spice Girls einmal sangen und zwei eins werden.

Forscher an der Universität von Notre Dame in Indiana wollten mehr darüber erfahren, wie wir uns entscheiden, wenn wir Geld mit einer anderen Person zusammenlegen. In einer Reihe von Experimenten bemerkten sie ein Muster: Es war einfacher, nützliche Einkäufe ("Gas, Versicherung und Strom") zu begründen als Spaßkäufe ("Essen gehen, Alkohol, Urlaub und Haar / Beauty-Artikel"), wenn Sie gerade sind Ausgaben aus einem gemeinsamen Konto. Es ist auf logischer Ebene intuitiv sinnvoll, aber die Entscheidung, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, war für alle Menschen gleich.

Im Herzen ist es nicht überraschend. Schließlich war die Ehe eine finanzielle Vereinbarung, die viel länger war als eine romantische. Noch heute entscheiden wir uns oft, ob wir jemanden auf der Grundlage finanzieller Daten treffen - und wir lernen gutes Geldverhalten von unseren Partnern, bevor wir uns entscheiden, zusammen zu ziehen. In der Lage zu sein, offen über Geld zu sprechen, ist eine wichtige Säule einer starken und kommunikativen Beziehung, zumal es so einfach ist, mit einem Partner in Gewohnheiten zu verfallen.

Mit Impulskäufen auf dieselbe Seite zu gelangen, ist von Belang, obwohl sie nicht völlig aufgegeben werden. "Hedonische Einkäufe sind mit Glück verbunden", sagte Studienautorin Emily Garbinsky in einer Pressemitteilung. Geld kann dich nicht kaufen, aber es kann bei anderen Dingen helfen.


Video: Doku - 10 Dinge die Millionäre verstehen und Arme Menschen nicht wissen