In Diesem Artikel:

Wenn etwas über Ihre Bundessteuererklärung ungewöhnlich erscheint, werden Sie normalerweise vom Internal Revenue Service erfahren. Eine der Hauptfunktionen des IRS besteht darin, sicherzustellen, dass die Amerikaner ihren gerechten Anteil an der Steuer zahlen, indem sie alle ihre Einkünfte melden und nur angemessene Abzüge vornehmen. In den meisten Fällen hat der IRS nur wenige Jahre, in denen er Ihre Steuererklärung prüfen kann, dieser Zeitraum kann jedoch verlängert werden.

Standardprüfungszeit

Normalerweise kann der IRS die Steuererklärung bis zu drei Jahre ab dem späteren Datum prüfen, wenn Sie Ihre Steuererklärung eingereicht haben oder das Datum, an dem die Steuererklärung fällig war. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Steuererklärung für das Steuerjahr 2011 einreichen, ist diese am 15. April 2012 fällig. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt vor diesem Datum einen Antrag einreichen, hat der IRS bis zum 15. April 2015 die Möglichkeit, Ihre Steuererklärung zu prüfen. Wenn Sie Ihre Steuererklärung am 1. August 2012 einreichen, kann der IRS Sie bis zum 1. August 2015 bis zum 1. August 2015 prüfen. Da der IRS die Prüfung jedoch normalerweise innerhalb dieses Zeitraums von drei Jahren abschließen muss, werden die meisten Erträge für die Prüfung ausgewählt innerhalb von 18 bis 24 Monaten nach der Einreichung.

Erweiterte Überwachungszeit

Wenn Sie bereits geprüft wurden, bleiben die Zeiträume für den Abschluss des Audits erhalten. Wenn Sie auf die Rückmeldung des IRS zu den Ergebnissen Ihrer Prüfung warten, muss der IRS Ihnen innerhalb von drei Jahren antworten und die Prüfung abschließen. Um zu verhindern, dass die dreijährige Auditregel nachlässt, kann der IRS Sie in bestimmten Fällen dazu auffordern, den Zeitraum freiwillig zu verlängern. Dies kann auch passieren, wenn Sie die Ergebnisse eines abgeschlossenen Audits anfechten. oder wenn das ursprüngliche Audit so komplex ist, dass der IRS-Prüfer einfach mehr Zeit benötigt. Diese Erlaubnis mag zwar nicht intuitiv erscheinen, in den meisten Fällen ist es jedoch von Vorteil, wenn Sie mit der IRS zusammenarbeiten, anstatt sie zu bekämpfen.

Betrug

Die Hauptausnahme von der dreijährigen Prüfungsregel betrifft Steuerbetrug. Wenn Sie absichtlich eine betrügerische Steuererklärung eingereicht haben und der IRS dies nachweisen kann, gibt es keine Verjährungsfrist für die Prüfung Ihrer Steuererklärung. Aber auch in diesen Fällen reicht der IRS oft nicht mehr als sechs Jahre zurück, um eine Rendite zu überprüfen.

Arten von Audits

Wenn Sie das Wort "Audit" hören, können Sie sich automatisch ein persönliches Treffen mit einem IRS-Steuerbehörden vorstellen. In Wirklichkeit gibt es drei Arten von Prüfungen, bei denen nicht alle von Angesicht zu Angesicht besprochen werden müssen. Die gebräuchlichsten Arten von IRS-Prüfungen werden als "Korrespondenzprüfung" bezeichnet, da sie lediglich Briefe und Dokumentationen umfassen, die zwischen Steuerpflichtigen und der IRS hin und her gehen. Wenn Sie zu einem Büro-Audit einberufen werden, müssen Sie bei einem IRS-Büro mit den von IRS zur Überprüfung angeforderten Dokumenten eintreffen. Die dritte Art der Prüfung ist die Feldprüfung, bei der ein IRS-Agent tatsächlich bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Geschäft erscheint, um Ihre Rückkehr zu überprüfen. Jede Art von Prüfung unterliegt der üblichen Frist von drei Jahren.


Video: