In Diesem Artikel:

Eigenheimkapital ist Ihr Vermögen in einer Immobilie. Eine andere Perspektive ist, dass es der Unterschied zwischen dem Marktwert Ihres Eigenheims und dem, was Sie mit einer Hypothek schulden, ist. Sie beginnen bereits bei der ersten Hypothekenzahlung mit dem Aufbau von Eigenheimkapital. Bestimmte Faktoren können jedoch den Prozess des Erlangens von 100-prozentigem Eigen- oder Eigenbesitz beschleunigen oder verzögern.

Anfangsgrundkapital

Wenn Sie nicht an einem Darlehensprogramm teilnehmen, bei dem keine Geldfinanzierung möglich ist, legen Sie zum Zeitpunkt des Abschlusses ein gewisses Eigenkapital an. Bei einem herkömmlichen Kredit ist es üblich, 20 Prozent des Kaufpreises zu zahlen. Wenn das Haus beispielsweise 150.000 US-Dollar kostet, würden Sie 30.000 US-Dollar zahlen und 120.000 US-Dollar finanzieren. Ihr Eigenheimkapital entspricht Ihrer Banküberweisung.

Ihren Kredit zurückzahlen

Beginnend mit Ihrer ersten Hypothekenzahlung bauen Sie Eigenkapital über den ursprünglichen Anzahlungsbetrag hinaus auf. Jede Hypothekenzahlung enthält Beträge, die auf Kapital und Zinsen gehen. Der Aufbau von Eigenkapital beginnt normalerweise langsam. Ein Tilgungsplan für Baufinanzierungen ist so strukturiert, dass frühere Zahlungen eher in Richtung Zinsen als Tilgung gehen. Erst wenn Sie Ihr Kapitalkonto reduzieren, sehen Sie, dass höhere Beträge in Richtung des Kapitalbetrags gehen.

Bei einem 30-jährigen Darlehen mit einem festen Zinssatz von 5 Prozent betragen Ihre monatlichen Zahlungen 644,19 USD. Der erste Monat, 144,19 US-Dollar Ihrer Zahlung, ist für den Kapitalbetrag und 500 US-Dollar für die Zinsen bestimmt. Wenn Sie mit einem Eigenkapital von 30.000 USD begonnen haben, beträgt Ihr Eigenkapital nach einem Monat 30.144,19 USD. Im nächsten Monat erhöht sich der Kapitalbetrag auf 144,79 US-Dollar, da der Kreditsaldo nach dem ersten Monat leicht reduziert wird. Wenn Sie am Ende der Darlehenslaufzeit die Zahlung 360 erreichen, werden 641,52 US-Dollar als Kapitalbetrag gezahlt, und nur 2,67 US-Dollar werden Zinsen gezahlt.

Profitieren Sie von Home Price Appreciation

Die andere Art und Weise, in der Hausbesitzer Eigenkapital aufbauen, ist die Preissteigerung der Häuser. Wenn beispielsweise Ihr Haus im Wert von 150.000 US-Dollar nach zehn Jahren auf 165.000 US-Dollar steigt, haben Sie eine Erhöhung des Eigenkapitals um 15.000 US-Dollar erzielt. Angenommen, Sie haben bis zu diesem Zeitpunkt auch 30.000 $ Ihrer 120.000 $ Hypothek zurückgezahlt. Ihr Aktienwert entspricht somit dem aktuellen Marktwert von 165.000 USD abzüglich der verbleibenden 90.000 USD für Ihr Darlehen, was 75.000 USD entspricht.

Wie bei der Auszahlung Ihres Darlehens gibt es keinen genauen Zeitplan, um auf diese Weise Eigenkapital aufzubauen. In einigen stark nachgefragten Gebieten steigen die Werte für das Wohneigentum schnell an. In anderen Märkten bleiben sie flach oder wachsen langfristig. Durch Reparaturen, Umbauten und Renovierungen können Sie den Wert Ihres Hauses schneller steigern und Eigenkapital schaffen. Dazu gehören:

Reinigung und Instandsetzung - HSH wies darauf hin, dass die Aktualisierung des gesamten Innen- und Außenansatzes Ihres Hauses oft den größten Einfluss auf den Wert eines Eigenheims hat.

Küche und Bad umgestaltet - Die Aktualisierung von Räumen mit hohem Verkehrsaufkommen im Wohnbereich, z. B. einer Küche oder einem Bad, kann den Wert und die Eigenkapitalausstattung Ihres Hauses schnell steigern.

Reparaturen und Upgrades - Neue Fußböden, Außenanstriche für Außenanstriche, Innen- und Außenanstriche sowie aktualisierte Sanitär- und Elektroinstallationen sind bedeutende Projekte, die das Eigenkapital fördern.


Video: Droht Hausbesitzern die Zwangsenteignung?