In Diesem Artikel:

Die für eine Hausrefinanzierung erforderlichen Unterlagen umfassen W2-Formulare, Gehaltsabrechnungen der letzten zwei Wochen, Steuererklärungen und einen Darlehensantrag. Das Sammeln dieser Informationen kann bis zu zwei Wochen dauern. Die Dokumentation ist notwendig, um die Underwriter bei der Beurteilung der Kreditfähigkeit zu unterstützen. Es hilft bei der Bestimmung der Wahrscheinlichkeit, dass das Darlehen zurückgezahlt wird.

Wie lange dauert es, ein Haus zu refinanzieren?: Wochen

Wie lange dauert es, ein Haus zu refinanzieren?

Dokumentation

Bewertung

Gutachter werden vom Refinanzierungsunternehmen oder Hypothekenmakler beauftragt, um den Wert des Eigenheims zu ermitteln. Oft ermitteln Gutachter den Wert eines Hauses, indem sie die Verkaufspreise und Werte ähnlicher Häuser in der Umgebung vergleichen. In der Regel dauert es zwei Wochen, bis die Begutachtung stattfindet und der Sachverständige die Ergebnisse dokumentiert.

Informationsauswertung

Nach Vorlage der Darlehensunterlagen und -bewertung bewertet das Refinanzierungsunternehmen die Informationen. Die Kreditsachbearbeiter legen den Zinssatz fest und beginnen mit der Erstellung der Darlehensabschlussdokumente für den Immobilienanwalt. Dieser Vorgang kann zwischen einer und drei Wochen dauern.

Schließen

Der Abschluss ist mit der Refinanzierungsgesellschaft, dem Hypothekenmakler, dem Immobilienanwalt und dem Eigenheimbesitzer geplant. Es dauert etwa eine Woche, um den Termin mit dem Abschlussanwalt festzulegen und durchzuführen.

Eventualitäten

Je nach Komplexität des Darlehens kann der Refinanzierungsprozess zwei bis acht Wochen dauern. Die Zeitlinie ist flexibel.


Video: Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital (Immobilien finanzieren ohne oder mit wenig Eigenkapital)