In Diesem Artikel:

Rechnungen werden aufgrund eines bestimmten Abrechnungszyklus fällig. Der Begriff "Abrechnungszyklus" bezeichnet gemäß den "Wahrheitsbestimmungen für die Kreditvergabe" das Intervall zwischen den Tagen oder Datumsangaben regelmäßiger periodischer Kontoauszüge. Die Vorschriften schreiben vor, dass die Intervalle des Zyklus gleich sein sollten und nicht länger als drei Monate sein sollten. Das lässt viel Spielraum, wie Unternehmen, die Sie regelmäßig abrechnen, ihre Zyklen interpretieren.

Wie lang ist ein Abrechnungszyklus?: Abrechnungszyklus

Sie sollten die Bedingungen Ihrer regulären Konten verstehen.

Wer verwendet einen Abrechnungszyklus?

Denken Sie an die Rechnungen, die Sie bezahlen, und wann Sie sie bezahlen. Kreditkarten-Konten, Gas- und Stromrechnungen, Kabel und Internet, Hypothekenzahlungen, Kfz-Versicherungen, Wasser- und Abwasser- und Lebensversicherungsgesellschaften rechnen in einem Zyklus ab. Der Abrechnungszyklus enthält immer die Vereinbarung, die Sie unterschreiben, wenn Sie sich für ein Geschäft mit einem Unternehmen entscheiden. Der Abrechnungszyklus ist nur ein Teil Ihrer Vereinbarung mit dem Unternehmen. Kreditkartenkonten weisen beispielsweise auch einen Zinssatz, ein Kreditlimit zu und buchstabieren, wenn verspätete Gebühren fällig sind.

Länge eines Abrechnungszyklus

Nicht jeder Abrechnungszyklus ist gleich. Ein Abrechnungszyklus kann für Ihre VISA-Kreditkarte 30 Tage oder für Ihren Stromabrechnungszyklus in Texas zwischen 25 und 35 Tage dauern. Berücksichtigen Sie den Effekt eines Kreditkartenabrechnungszyklus von 28 Tagen gegenüber einem 30-Tage-Zyklus. Mit dem 28-Tage-Zyklus haben Sie im Laufe des Jahres 13 Abrechnungszyklen statt 12 in einem normalen monatlichen Abrechnungszyklus. Die zusätzliche Zahlung pro Jahr wird von den meisten Verbrauchern oft nicht bemerkt.

Auswirkungen kürzerer Zyklen

Abrechnungszyklen werden niemals willkürlich festgelegt. Die meisten Unternehmen berechnen den optimalen Abrechnungszyklus für ihre Kunden, um die beste Rendite für ihr Unternehmen zu erzielen. Ein kürzerer Rechnungszyklus kann aus mehreren Gründen vorteilhaft sein. Sie können schneller mehr Geld sammeln. Sie können auch den kürzeren Abrechnungszyklus nutzen, um die Zinssätze ausreichend zu senken, um wettbewerbsfähiger zu sein.

Zwei-Zyklus-Abrechnung

Die meisten Leute sind es gewohnt, diese Rechnungen einen Monat lang abzurechnen. Sie kaufen also in diesem Monat etwas auf Kredit und die Zahlung ist im nächsten Monat fällig. Ein geschickter Accounting-Trick, der als Zwei-Zyklus-Abrechnung bezeichnet wird, dient dazu, Kunden mit steigenden Salden zu belohnen, während Kunden, die ihr Guthaben von Monat zu Monat reduzieren, bestraft werden. Kreditkartenunternehmen verwenden häufig diese Abrechnungsmethode. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Konto auf diese Weise gehandhabt wird, lesen Sie die Bedingungen und die Vereinbarung für das Konto. Wenn die Zweitaktabrechnung verwendet wird, muss dies gesetzlich detailliert erklärt werden.


Video: Shoot Out Abrechnung in Gun Hill 1971 Western German Bessere Bild u Tonqualität