In Diesem Artikel:

Einige Leute werfen alle ihre Kontoauszüge in eine Schublade. andere legen sie in eine expandierende Datei, die nie bereinigt wird. Die meisten Leute wären motivierter, ihre Unterlagen zu säubern, wenn sie wüssten, wie lange sie diese Dokumente aufbewahren mussten und wann sie losgelassen werden sollten. Die Empfehlungen von Bankrate.com sind weitaus besser als die oben genannten Methoden.

Zeitrahmen

Behalten Sie Ihre Kontoauszüge mindestens ein Jahr lang. Speichern Sie danach alle Anweisungen, die sich auf Steuern, Geschäftsausgaben und Ausgaben für Heimwerker beziehen. Shred-Anweisungen, die keine wichtigen Transaktionen enthalten.

Rechnungen

Bewahren Sie Kopien Ihrer Rechnungen für ein Jahr auf. Shred die Rechnung, sobald der stornierte Scheck von der Rechnung zurückgegeben wurde, wenn Ihre Bank diese Schecks zurückgibt. Bewahren Sie Rechnungen für Wertgegenstände, wie z. B. Schmuck und Geräte, als Wertnachweis für Diebstahl, Verlust oder Beschädigung auf.

Gehaltsabrechnungen

Behalten Sie alle Pay Stubs ein Jahr lang. Stellen Sie sicher, dass Ihre Stubs mit Ihrem W-2 übereinstimmen. Wenn ja, dann schicken Sie sie zum Aktenvernichter.

Steuern

Die Steuerunterlagen sollten sieben Jahre aufbewahrt werden. Die IRS hat bis zu drei Jahre Zeit, um Sie auf Fehler zu prüfen, ebenso wie Sie drei Jahre Zeit haben, um eine geänderte Rücksendung einzureichen. Sollte der IRS den Verdacht haben, dass Sie Ihr Einkommen um 25% oder mehr unterschritten haben, haben Sie sechs Jahre Zeit, um zu prüfen.

Empfehlung

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Quittungen und Kontoauszüge regelmäßig im April aufbewahren, um sich vor Papierkram zu schützen.


Video: Bitcoins - Was man wirklich wissen muss | Harald Lesch