In Diesem Artikel:

Die Online-Speicherung von Bankbelegen ist ein Kinderspiel. Die Aufbewahrung der Papierversionen, ob stornierte Schecks oder Kontoauszüge, ist eine andere Geschichte, da es nicht lange dauert, bis sie Ordner und Schubladen auffüllen. Aus steuerlichen Gründen sollten Sie einige dieser Aufzeichnungen für eine bestimmte Zeit aufbewahren, nur für den Fall, dass der Internal Revenue Service (IRS) Fragen zu Steuerabzügen hat oder andere steuerliche Informationen benötigt.

Seitenprofil eines jungen Paares vor einem Laptop

Paar Online-Banking zu tun.

Die IRS und Steuerbelege

Die Website der Federal Deposit Insurance Corporation empfiehlt, die stornierten Schecks oder Kontoauszüge mindestens sieben Jahre aufzubewahren. Die IRS kann nach Ihnen kommen, um während dieser Zeit erhebliche Steuerunterdeckung zu melden. Wenn Sie online Bankgeschäfte tätigen, können Sie Ihre Bank bitten, Ihnen Kopien von steuersensiblen Schecks zuzusenden, damit Ihre Unterlagen in Papierform vorliegen.

Nichtsteuerpflichtige Artikel

Wenn sich ein Kontoauszug oder ein abgebrochener Scheck nicht auf einen IRS-Artikel bezieht, können Sie ihn nach einem Jahr löschen. Möglicherweise möchten Sie jedoch Schecks oder Aussagen zu wichtigen Lebenskäufen wie Ihrem Haus auf unbestimmte Zeit aufbewahren. Dasselbe gilt für Schecks für Haus-Upgrades, die sich beim Verkauf der Immobilie als nützlich erweisen könnten.


Video: Deleting an Invoice or Reverting Transactions in CurrencyXchanger (CXR)