In Diesem Artikel:

Wenn Sie einen Scheck auf Ihr Bankkonto einzahlen, kann es einige Tage dauern, bis Ihre Bank das durch den Scheck angegebene Geld tatsächlich erhält. Folglich können Banken Ihr Konto sperren, um zu verhindern, dass Sie Geld ausgeben, das Ihre Bank noch nicht erhalten hat. Bundesverordnung CC begrenzt jedoch die Zeit, die eine Bank einen Scheck in Wartestellung setzen kann.

Verfügbarkeit am nächsten Tag

Bei bestimmten Arten von Schecks handelt es sich um Verfügbarkeitselemente für den nächsten Tag. Dies bedeutet, dass Ihre Bank den Scheck nicht zurückstellen kann und am Tag nach Ihrer Einzahlung Geld zur Verfügung stellen muss. Schatzschecks, andere Arten von Regierungsschecks, US-Postanweisungen, Reiseschecks, Bankschecks, beglaubigte Schecks und Bankschecks sind am Folgetag, jedoch nur, wenn sie auf einem Konto hinterlegt sind, das dem Scheckempfänger gehört. Wenn Sie außerdem einen von einem anderen Konto Ihrer Bank gezogenen Scheck auf Ihr Konto einzahlen, kann Ihre Bank diesen Scheck nicht halten, wenn der Scheckschreiber ihn für Sie zahlbar gemacht hat.

Von Fall zu Fall

Die Regel-CC-Regelfallregel ermöglicht es Banken, die Verfügbarkeitsposten für den nächsten Tag zweitägig zu halten, wenn diese Schecks auf einem Konto hinterlegt werden, das nicht dem Zahlungsempfänger gehört. Andere Schecks wie persönliche Schecks und Gehaltsabrechnungen unterliegen ebenfalls diesen Vorbehalten, obwohl die Banken nach eigenem Ermessen darauf verzichten können. Bei einem Fall von Fall zu Fall muss die Bank jedoch die ersten 100 USD des Schecks am nächsten Geschäftstag verfügbar machen, sodass nur Geldmittel, die mehr als 100 USD betragen, dem Zwei-Geschäftstag unterliegen. Für Schecks, die für Beträge von über 5.000 USD veranschlagt werden, wenden die Banken für die ersten 5.000 USD des Scheckbetrags die Einzelfallregel an. Die verbleibenden Mittel in Höhe von über 5.000 US-Dollar unterliegen einer noch längeren Haltedauer, die als Ausnahmesperre bezeichnet wird. Dies bedeutet, dass am nächsten Tag 100 US-Dollar zur Verfügung gestellt werden und 4.900 US-Dollar für zwei Tage gehalten werden.

Ausnahme gilt

Wenn Sie einen Scheck über 5.000 USD einzahlen, kann Ihre Bank einen sieben Wochen langen Scheck auf den Teil des Schecks setzen, der 5.000 USD übersteigt. Die verbleibenden Mittel unterliegen der Einzelfallhaltung. Auf einem neuen Konto, das als eines definiert wurde, das für weniger als 30 Tage eröffnet wurde, können Banken für den gesamten Scheck neun Tage halten, abgesehen von den ersten 100 USD, die am nächsten Geschäftstag verfügbar sind.

Keine Grenzen

In Notfallsituationen, wie beispielsweise nach einem Erdbeben oder während eines Krieges, gelten keine Haltezeiten, solange die Bank das Setzen von Sperren rechtfertigen kann. Solche Vorbehalte werden häufig angewendet, wenn eine Bank Strom verliert oder Zugang zum Computernetzwerk hat. Regelung CC gilt nur für Girokonten, und obwohl die meisten Banken die gleichen Haltezeiten für Spar- und Geldmärkte verwenden, gibt es theoretisch keine Begrenzungen für die Haltezeiten, die Banken für die auf diesen Konten hinterlegten Schecks festlegen können.


Video: WERE Bank Endlich, mein Auskommen!!!