In Diesem Artikel:

Sie haben die Expertenmeinungen gehört. Der Schlaf, den wir nach dem Schlummern bekommen, ist wirklich unerfüllt und sogar kontraproduktiv. Durch das Schlummern aktivieren wir etwas, das "Schlafträgheit" genannt wird, wodurch wir uns benommen fühlen und sich verwirrt und nur nicht wach fühlen.

So sehr wir wissen, dass das Beste, was zu tun ist, wenn der Alarm ausgelöst wird, das Aufstehen ist, können die meisten von uns wahrscheinlich zustimmen, dass dies viel leichter gesagt als getan wird. Tatsächlich zeigen neue Untersuchungen von Sleep Junkie, dass sich nur 0,32% der Menschen wach fühlen, wenn der Alarm losgeht. Wie viele von uns schlummern? Etwa 2/3 der Frauen schlummern, und etwas mehr als die Hälfte der Männer schläft. Wie oft drücken die Leute Snooze - die meisten Snoozer schlagen ein oder zweimal, aber 6,31% der Frauen (5,65%) sagen, dass sie mehr als dreimal Snooze schlagen. Wir verstehen es, es ist schwer, es nicht zu tun.

Aber warum schlagen so viele von uns Snooze? Ehrlich gesagt, weil wir einfach nicht genug Schlaf bekommen. Der Schlüssel zum Reparieren ist immer mehr Ruhe. Experten schlagen vor, ungefähr 30 Minuten früher zu Bett zu gehen, um sich von diesem müden Gefühl zu befreien und immer (mindestens) sechs Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen.

Wenn Sie nicht herausfinden können, wie Sie aufhören können, das Schlummern zu beenden, finden Sie hier einen Hacker: Verstecken Sie Ihren Wecker. Es mag sich dumm anfühlen, aber das anhaltende Piepen wird Sie aus dem Bett zwingen und hoffentlich dieses hartnäckige, träge Gefühl wegschieben.


Video: