In Diesem Artikel:

Durch den Verlust eines Arbeitsplatzes sind die Menschen besorgt über ihre finanzielle Stabilität und ihre Zukunft. Die Virginia Employment Commission versucht, diese Probleme durch Arbeitslosenentschädigung zu lindern. Dieses staatliche Programm kann einen Antragsteller bis zu 26 Wochen dauern. Zur Zeit des Schreibens ermöglichen Bundeserweiterungen jedoch, dass Virginians Leistungen für bis zu 99 Wochen erhalten können. Natürlich können die Verdiensthistorie und die Umstände einer Person den Zahlungsbetrag und die Dauer einschränken.

Wie viele Wochen können Sie in Virginia eine Arbeitslosenversicherung abschließen?: können

Die Virginia Employment Commission analysiert die Lohnentwicklung, wenn eine Leistungsbestimmung vorgenommen wird.

Lohnhistorie

Die vorherigen Einkünfte eines Antragstellers spielen eine wichtige Rolle bei der Bestimmung, wie lange ihre Leistungen dauern werden. Eine Person muss in zwei Quartalen des vorangegangenen einjährigen Zeitraums mindestens 18.900,01 USD verdient haben, um die maximale Zulage von 9.828 USD zu erhalten, die über einen Zeitraum von 26 Wochen gezahlt wird. Personen mit geringerem Einkommensverlauf können im Verlauf von 12 Wochen nur 648 US-Dollar erhalten.

Arbeit

Teilzeitarbeit oder vorübergehende Arbeit während eines offenen Arbeitslosenanspruchs können dazu beitragen, die Zeit zu verlängern, in der ein Antragsteller Leistungen beziehen kann. Die Einnahmen reduzieren die Arbeitslosigkeit, die ein Begünstigter erhält, und bewahren seine Zuteilung, die dann länger anhält. Wenn zum Beispiel eine Person, die die wöchentliche Höchstzahlung von 378 USD pro Woche erhält, zwei Wochen lang einen befristeten Job bei 600 USD pro Woche ausführt, erhält sie in diesen Wochen kein Arbeitslosengeld, da ihr Einkommen ihre Leistungen übersteigt. Das bedeutet, dass, wenn er einen Monat lang arbeitslos gewesen wäre und ein Restschadensaldo von 8.316 $ vorhanden war, sein Guthaben für zwei zusätzliche Wochen unverändert bleibt, so dass sein Anspruch 28 Wochen dauern kann.

Bundeserweiterungen

Die Bundesregierung verfügt seit 2011 über Programme zur Unterstützung der von der Wirtschaftskrise 2008 bis 2009 Betroffenen durch die Verlängerung der Arbeitslosenleistungen. Derzeit gibt es sieben Leistungsstufen. Wenn die Antragsteller ihre staatlichen Leistungen ausschöpfen, bearbeitet der VEC automatisch den Antrag für die erste Stufe der staatlichen Leistungen, die bis zu 21 Wochen dauert. Am Ende jeder Stufe prüft der VEC die Situation der Antragsteller, um sicherzustellen, dass sie sich weiterhin für Leistungen qualifiziert, bevor sie für die nächste Stufe genehmigt werden. Bundesleistungen können dazu beitragen, eine kontinuierliche Deckung von bis zu 99 Wochen mit maximalem Nutzen zu gewährleisten. Der Kongress hat Mittel bis Juni 2012 bewilligt.

Bedarf

Arbeitslosenempfänger müssen die Programmanforderungen erfüllen, um weiterhin Leistungen erhalten zu können. Sowohl in Virginia als auch in den Bundesgesetzen müssen die Begünstigten aktiv nach Arbeit suchen und Protokolle ihrer Arbeitgeberkontakte und Folgemaßnahmen führen. Darüber hinaus können Antragsteller keine geeignete Arbeit ablehnen und müssen VEC-Ressourcen und Jobmatching-Services in Anspruch nehmen. Leistungsempfänger, die das System missbrauchen, können nicht nur ihre Leistungen kündigen, sondern müssen eventuell zurückgezahltes Geld zurückzahlen.


Video: