In Diesem Artikel:

Wenn Sie für einen öffentlichen oder gemeinnützigen Arbeitgeber arbeiten, haben Sie möglicherweise Zugang zu einem Plan 403 (b). Dieser 403 (b) -Plan ermöglicht es Ihnen, Geld für den Ruhestand aufgeschoben zu haben. Das Geld, das Sie in einen 403 (b) -Plan investieren, senkt Ihr zu versteuerndes Einkommen, was wiederum bedeutet, dass Sie weniger Steuern zahlen müssen, während Sie für den Ruhestand sparen. Der Internal Revenue Service bietet großzügige Beitragsgrenzen für 403 (b) -Planungen, begrenzt jedoch die Menge, die die Arbeitnehmer weglegen können.

Wie viel kann ich jährlich zu einem 403B beitragen?: viel

Machen Sie jeden Cent in Ihrem 403 (b).

Arbeitgebergrenzen

Einige Arbeitgeber begrenzen den Prozentsatz des Einkommens, den ihre Arbeitnehmer zum 403 (b) -Plan des Unternehmens beitragen können. Das bedeutet, dass der Betrag, den Sie zum Plan beitragen können, möglicherweise unter den vom IRS festgelegten Grenzwerten liegt. Wenn Ihr Gehalt beispielsweise 30.000 US-Dollar pro Jahr beträgt und Ihr Arbeitgeber die Arbeitnehmerbeiträge auf 30 Prozent Ihres Gehalts begrenzt, können Sie höchstens 9.000 US-Dollar zur Verfügung stellen.

Reguläres Beitragslimit

Die Beitragsgrenzen für 403 (b) -Planungen ändern sich von Zeit zu Zeit. Es ist immer ratsam, diese Grenzen zu überprüfen, bevor Sie Ihre Beitragsstrategie für das kommende Jahr planen. Für das Jahr 2010 können Arbeitnehmer bis zu einem Höchststand von 49 Jahren oder jünger bis zu 16.500 USD zu ihren Plänen beitragen. Arbeitnehmer, die 50 Jahre oder älter sind, können im Rahmen der Aufholvorschrift zusätzliches Geld beisteuern.

Aufholbeiträge

Ältere Arbeitnehmer mit geringen finanziellen Vermögenswerten sind besonders in Gefahr, in den Ruhestand zu gehen. Daher hat der IRS eine Aufholregelung eingerichtet, die es Arbeitnehmern ab 50 Jahren erlaubt, zusätzliches Geld für ihr goldenes Alter zur Verfügung zu stellen. Für das Jahr 2010 können diese älteren Arbeitnehmer in ihren 403 (b) -Planungen zusätzliche 5.500 $ für einen Gesamtbeitragslimit von 22.000 $ bereitstellen.

Mehrere Jobs

Wenn Sie an mehreren Stellen arbeiten und für beide Stellen ein Plan 403 (b) angeboten wird, darf die Summe der Beiträge aus allen diesen Stellen die vom IRS festgelegte Grenze nicht überschreiten. Wenn Sie beispielsweise 2010 für einen Arbeitgeber gearbeitet haben und 940 $ zu Ihrem 403 (b) beigetragen haben und dann den Job gewechselt haben, könnten Sie bei Ihrem neuen Job höchstens 7.500 $ einbringen, vorausgesetzt, Sie sind 49 Jahre oder jünger und können nicht fangen Beitrag Sie müssen Ihre Beiträge für jeden Plan nachverfolgen, da die verschiedenen Administratoren nicht wissen, wie viel Sie bereits zu einem 403 (b) -Plan eines anderen Arbeitgebers beigetragen haben.


Video: