In Diesem Artikel:

Um eine Wohnung zu finden, die anständig ist, ist ein ziemlich guter Kreditwert erforderlich. Zu wissen, was auf Ihrer Kreditauskunft steht, kann hilfreich sein, wenn Sie sich für die Anmietung einer Wohnung bewerben.

Private Eigentümer

Einige Wohnungen werden von ihren einzelnen Eigentümern anstelle einer Immobilienverwaltungsgesellschaft gemietet. Bei diesen Arten von Vermietern müssen Sie sich nicht so sehr auf Ihre Kreditwürdigkeit konzentrieren wie bei einem tatsächlichen Vermieter. Ein stabiler Arbeitsplatz und ein angemessenes Einkommen - mindestens dreimal die monatliche Miete - sind jedoch ein Muss. Bei diesen Arten von Vermietern müssen Sie auf ein paar Dinge achten. Eine ist die Art von Wohnung, in der Sie wohnen werden. Wird es anständig und sicher sein? Wird der Vermieter zuverlässig sein, oder wird er Ihnen eine hohe Miete in Rechnung stellen, wissend, dass Sie befürchten, dass Ihre Kreditwürdigkeit Ihren Mietantrag verweigert?

Kredit-Score

Die Kreditwürdigkeit, die Sie benötigen, um eine Wohnung zu mieten, liegt im Ermessen des Vermieters. Die Mehrheit wünscht eine Punktzahl von 620, aber einige Vermieter werden sogar 540 betragen - wiederum hängt alles vom Vermieter ab. Wenn ein Vermieter eine Ausnahme macht, kann er eine höhere Kaution verlangen, um den Antrag durchzulassen.

Kredit Geschichte

Wenn ein Vermieter Ihre Kreditauskunft abruft, prüft er nicht nur Ihre Kreditwürdigkeit, er schaut auch, was auf Ihrem Kredit steht. Manchmal haben Leute niedrige Kredit-Scores, weil sie sich selbst überfordert haben. Dies bedeutet, dass sie den maximalen Kreditbetrag erhalten haben, den sie aufgrund ihres ausgewiesenen Einkommens zurückzahlen können. In diesen Fällen prüft der Vermieter, ob Ihre Kreditauskunft negative oder positive Salden aufweist. Wenn Sie über ein einwandfreies Konto verfügen, macht der Vermieter eine Ausnahme, wenn Ihr monatliches Einkommen seinen Standards entspricht.

Vorherige Mietverträge und Vertreibungen

Ein weiteres wichtiges Thema in Bezug auf Ihre Gutschrift bei der Anmietung einer Wohnung sind frühere Mietverträge. Es ist nie gut, einen Pachtvertrag zu brechen, da dies in Ihrer Kreditauskunft berücksichtigt wird. Kein Vermieter sieht das gerne, weil er das Gefühl hat, dass Sie ihn auch auslassen könnten. Es ist gut, mit Ihrem aktuellen Mietvertrag fortzufahren. Für den Fall, dass Sie einen Mietvertrag brechen müssen, benötigen Sie dafür einen gültigen und entschuldbaren Grund. Die Vertreibung ist nicht entschuldbar, und es wird Sie wiedersehen, wenn Sie eine Wohnung beantragen.

Begrenzte oder keine Bonitätshistorie

Wenn Sie keine Gutschrift haben, kann dies bei der Anmietung eines Apartments ein Problem sein. Möglicherweise möchten Sie eine Kreditkarte erhalten oder ein Konto eröffnen, damit Sie selbst eine Kreditdatei erstellen können. Seien Sie dabei sehr vorsichtig, weil Sie Ihrem Kredit nicht schaden wollen. Wenn Menschen anfangen, einen Kredit zu beantragen, werden diejenigen, die eine begrenzte oder keine Kredit-Historie haben, für viele Kreditlinien vorab genehmigt. Überdehnen Sie sich nicht oder gehen Sie zu tief in die Tiefe. Wenn ja, könnte dies Ihre Chancen auf den Mietvertrag verletzen, den Sie in der Zukunft wünschen oder benötigen.


Video: Sprechstunde Hartz 4 | Teil 8 – rund um Miete, Umzug und Nebenkosten