In Diesem Artikel:

Patientenbetreuungsassistenten sind allgemein als Pflegehilfskräfte oder Pflegehilfskräfte bekannt. Sie bieten Patientenversorgung in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen. Zu ihren Aufgaben gehört normalerweise das Wechseln der Bettwäsche, der Transport der Patienten von einem Teil der Einrichtung in einen anderen, das Baden der Patienten und das Helfen bei Bedarf mit Mahlzeiten. Helfer unterstützen Krankenschwestern und Ärzte auch bei körperlichen Untersuchungen und der Verabreichung von Medikamenten. Das Gehaltsniveau spiegelt den Nebencharakter der Rolle wider und wird durch Faktoren wie Standort und Arbeitgebertyp beeinflusst.

Wie viel werden Patientenbetreuer stündlich bezahlt?: einen

Die Assistenten der Patientenbetreuung protokollieren den Zustand der Patienten.

Durchschnittslohn

Im Mai 2009 veröffentlichte das US Bureau of Labor Statistics eine nationale Erhebung über Beschäftigung und Löhne. Der durchschnittliche Stundenlohn für einen Pfleger war 12,01 Dollar. Dies entspricht einem Monatsgehalt von 2.082 $ und einem Jahresdurchschnitt von 24.980 $. Das Büro berichtete auch, dass Assistenten unter den oberen 10 Prozent der Verdiener durchschnittlich mehr als 16,33 USD pro Stunde erhielten, während ihre Zeitgenossen unter den unteren 10 Prozent durchschnittlich weniger als 8,42 USD erzielten. Die Zahlen des Büros stimmen mit denen der Pay-Scale-Website PayScale (April 2011) überein, bei der der durchschnittliche Stundensatz zwischen 8,43 USD und 14,18 USD lag.

Zahlen Sie nach Industrie

Das Büro legte auch die durchschnittlichen Gehaltssätze für Krankenpfleger in verschiedenen Bereichen der Gesundheitsbranche fest. In den Pflegeeinrichtungen waren die meisten Praktizierenden beschäftigt und leisteten einen Durchschnittslohn von 11,58 US-Dollar pro Stunde. Positionen in allgemeinmedizinischen und chirurgischen Krankenhäusern bezahlten durchschnittlich 12,76 US-Dollar, wohingegen die in Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen 11,21 US-Dollar waren. Für häusliche Pflegedienste zahlte Assistenten einen durchschnittlichen Stundensatz von 11,09 US-Dollar, verglichen mit 13,05 US-Dollar in den örtlichen Regierungsbehörden.

Zahlen Sie nach Ort

Der Standort beeinflusst auch das Lohnniveau eines Pflegeassistenten. Nach Angaben des Büros waren die Raten in allen Branchen in Alaska und Nevada im Jahr 2009 mit durchschnittlich 15,57 USD bzw. 14,89 USD pro Stunde am höchsten. Im Gegensatz dazu war Mississippi mit nur 9,44 USD pro Stunde notiert. Auf Metropolregion führte das Büro den Stadtteil San Francisco-San Mateo-Redwood City in Kalifornien mit einem durchschnittlichen Entgelt von 17,74 Dollar als das lukrativste an, während Lewiston, Idaho, einen Durchschnitt von nur 10,15 Dollar hatte.

Aussichten

Das Bureau of Labor Statistics prognostiziert, dass die Beschäftigungsmöglichkeiten für Pflegehilfskräfte zwischen 2008 und 2018 um etwa 18 Prozent steigen werden. Dies ist deutlich schneller als das durchschnittliche Beschäftigungswachstum des Landes insgesamt und dürfte im selben Jahrzehnt zwischen 7 und 13 Prozent liegen und wird in erster Linie durch die Pflegebedürfnisse einer alternden Bevölkerung gestärkt. Das Präsidium erwartet auch, dass die Zahl der offenen Stellen bei der Besetzung der Kandidaten übersteigt, so dass das Lohnniveau weiterhin sehr wettbewerbsfähig sein sollte.


Video: