In Diesem Artikel:

Wenn ein Kreditnehmer keine Hypothek mehr zahlt, bewegt sich der Kreditgeber schließlich in Richtung einer Zwangsversteigerung. Dies führt dazu, dass der Kreditgeber das Haus nimmt und verkauft, um zu versuchen, einen Teil der Kosten des Darlehens wieder auszugleichen. Die meisten Kreditgeber möchten die Abschottung wegen der relativ hohen Kosten des Verfahrens vermeiden.

Kosten für Kreditgeber

Wenn eine kreditgebende Stelle vorsieht, muss sie viel Geld dafür aufwenden, ein Haus zurückzunehmen und es zu verkaufen. Laut einer Umfrage des Joint Economic Committee of Congress aus dem Jahr 2008 zahlt der Kreditgeber im Durchschnitt etwa 50.000 USD, wenn eine Abschottung stattfindet. Diese Zahl kann von Fall zu Fall erheblich variieren und hängt stark vom Wert des Hauses im Verhältnis zur Hypothek ab.

Verlorene Zahlungen

Der Abschluss einer Abschottung kann auch Zeit in Anspruch nehmen. In vielen Fällen benötigen Kreditgeber mehrere Monate bis ein Jahr, um eine Immobilie abzuschließen. In diesem Zeitraum leistet der Darlehensnehmer keine Darlehenszahlungen mehr für die Hypothek. Dies bedeutet, dass dem Darlehensgeber Kapital und Zinsen fehlen, die normalerweise mit einer normalen Hypothekenzahlung einhergehen. Dies entspricht Tausenden von Dollar an Einnahmen.

Besitz und Verkauf

Der Kreditgeber muss auch Geld in den Besitz der Immobilie investieren. Dies kann die Bezahlung von Rechtsanwälten zur Abwicklung des rechtlichen Aspekts des Verfahrens und die Zahlung von Verwaltungsgebühren beinhalten. Sobald die Immobilie vom Kreditgeber genommen wurde, muss sie verkauft werden. Der Verkauf des Hauses kann bis zu 40 Prozent des Wertes der Abschottungskosten betragen. Der Kreditgeber muss möglicherweise Geld investieren, um die Immobilie zu reparieren, um sie zum Verkauf vorzubereiten.

Kreditminderung

Da die Kosten für die Abschottung hoch sind, bevorzugen die meisten Kreditgeber die Zusammenarbeit mit einem Kreditnehmer, um eine geeignete Lösung zu finden, um die Abschottung zu vermeiden. Nach den Informationen des Paritätischen Wirtschaftskomitees des Kongresses kosten die durchschnittlichen Kosten für die Vermeidung einer Zwangsvollstreckung den Kreditgeber rund 3.300 USD. Daher ist der Kreditgeber möglicherweise bereit, eine Darlehensänderung oder eine besondere Nachsicht anzubieten, wodurch der Kreditnehmer in der Wohnung bleiben und weiterhin Zahlungen für die Hypothek leisten kann.


Video: Immobilien-Kreditrichtlinie