In Diesem Artikel:

Silberzertifikate waren eine Klasse der US-Währung, die gegen Silberdollar eingelöst werden konnte. Das Finanzministerium druckte 1957 nur 1-Dollar-Silberzertifikate, aber viele davon sind erhältlich. Folglich sind sie nicht besonders wertvoll. Die Finanzabteilung druckt keine Silberzertifikate mehr oder tauscht sie aus. Silberzertifikate bleiben gesetzliches Zahlungsmittel. Dies bedeutet, dass diese Notizen immer noch ihren Nennwert wert sind, selbst wenn sie sich in einem schlechten Zustand befinden und Sammler dies nicht wünschen.

Geld aus der Vergangenheit

Vintage Geld inklusive Silberzertifikat.

Silber Certificalte Bewertung

Die Finanzabteilung druckte 1957, 1957A und 1957B Silberzertifikate. Alle drei Serien sind in etwa gleichwertig. Einige sind gewöhnliche Rechnungen, während andere Sternnoten sind. Der Begriff "Sternnote" bezieht sich auf ein Silberzertifikat mit einem blauen Stern vor der Seriennummer anstelle eines Buchstabens. Umlaufende Sternnoten von 1957 Silberzertifikaten in durchschnittlicher Form haben einen Wert von etwa 3 US-Dollar. Nicht umlaufende Sternnoten können bis zu 10 US-Dollar wert sein. Im Gegensatz dazu bringen gewöhnliche Silberzertifikate von 1957 etwa 1,25 bis 1,50 Dollar ein. Nichtumlaufende Rechnungen sind normalerweise 2 bis 4 Dollar wert.


Video: US 1 Dollar Silver Certificate (Series 1935 E)