In Diesem Artikel:

Pflegekräfte bieten persönliche Pflege- und Betreuungsdienste für ältere Menschen, Behinderte oder Behinderte an. Ihre Entschädigung hängt im Wesentlichen von einer Reihe von Faktoren ab, darunter den in Ihrem Standort vorherrschenden Lohnsätzen und den Fähigkeiten der jeweiligen Pflegenden. Zum Beispiel würde eine Vollzeit-lizenzierte praktische Krankenschwester (LPN) mehr bezahlen als ein zertifizierter Krankenpfleger oder ein ungelernter persönlicher Assistent.

Arbeitsgesetze

Wenn Sie vorhaben, einen Pflegedienst zu beauftragen, in dem Sie wohnen oder anderweitig tätig sind, müssen Sie mit den Lohn- und Stundengesetzen für alle Mitarbeiter vertraut sein. Nach dem Fair Labor Standards Act müssen diese Arbeitnehmer im Allgemeinen einen Stundenlohn und nicht ein Gehalt beziehen. Darüber hinaus müssen Sie für alle über 40 geleisteten Stunden Überstunden zahlen, die 150 Prozent des normalen Stundenlohns des Arbeitnehmers ausmachen. Darüber hinaus müssen Sie den Mindestlohn des Bundes einhalten, der seit 2011 bei 7,25 USD pro Stunde liegt kann strengere Anforderungen haben als das Bundesgesetz. Sie müssen das Gesetz beachten, das der Pflegeperson den meisten Nutzen bringt.

Typische Entschädigung

Bundesweit beliefen sich die durchschnittlichen Kosten der persönlichen Langzeitpflege zu Hause auf durchschnittlich 20 US-Dollar pro Stunde. Dies ergab eine kürzlich von John Hancock, einer renommierten Versicherungsgesellschaft, die Pflegeversicherung, Lebensversicherungen und Rentenversicherungen verkauft, in Auftrag gegebene Umfrage. Dies entspricht einer jährlichen Entschädigung von rund 37.440 USD pro Jahr. Die Vergütung ist im letzten Jahrzehnt um rund 1,4 Prozent gestiegen, stellte die Umfrage fest.

Regionale Variationen

Der Durchschnittslohn für In-Home-Care-Anbieter variiert je nach Standort erheblich. Diejenigen, die sich in und in der Nähe von New York City, San Francisco und Alaska befinden, können davon ausgehen, dass sie einen wesentlich höheren Marktpreis für qualifizierte oder ungelernte Arbeitskräfte zahlen müssen als beispielsweise in ländlichen Gemeinden im Süden und im Mittleren Westen.

Lohnsteuer

Als Angestellter müssen Sie die Sozialversicherungsabgaben von Ihrem Pflegedienst einbehalten. Insbesondere müssen Sie im Jahr 2011 4,2 Prozent des Lohns Ihres Mitarbeiters und danach 6,2 Prozent einbehalten und dieses Geld an die IRS weiterleiten. Darüber hinaus müssen Sie weitere 1,45 Prozent Krankenversicherung oder Medicare-Beiträge einbehalten. Sie müssen außerdem weitere 6,2 Prozent bei OASDI und 1,45 Prozent bei Medicare-Steuer als Arbeitgeberbeitrag zur Sozialversicherungssteuer vorlegen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Steuer bei der Planung Ihrer Pflegekosten berücksichtigen.

Au Pairs

Wenn Kinder unqualifiziert betreut werden müssen, können Sie ein Au-Pair-Austauschprogramm in Betracht ziehen. In diesen Programmen bieten Sie Platz und Vollpension für ein Au Pair, das normalerweise aus einem anderen Land kommt. Sie erhalten außerdem eine Barauszahlung von mindestens 195,75 USD pro Woche für etwa 45 Stunden Pflege.


Video: 197th Knowledge Seekers Workshop - The Earth Council Constitution Nov 9, 2017