In Diesem Artikel:

Wenn Sie Geld auf einem Konto für die Altersvorsorge haben, kann es sehr verlockend sein, auf dieses Konto zuzugreifen, wenn Sie finanzielle Schwierigkeiten haben. In einigen Fällen müssen Sie Strafen und Steuern zahlen, wenn Sie dieses Geld vorzeitig anfassen. In anderen Fällen können Sie mit etwas Geld davonkommen, ohne sich um eine Steuerschuld kümmern zu müssen.

401k Konten

Wenn Sie einen 401k haben, kann es schwierig sein, Zugang zu dem benötigten Geld zu erhalten, ohne dafür Steuern zahlen zu müssen. Wenn Sie vor dem Alter von 59 1/2 Jahren Geld abheben, müssen Sie eine vorzeitige Ausschüttungsstrafe in Höhe von 10 Prozent sowie die Steuer zu Ihrem Grenzsteuersatz zahlen. Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist die Verwendung eines 401-k-Darlehens, mit dem Sie Geld von Ihrem verfügbaren Guthaben ausleihen können, ohne Steuern zahlen zu müssen.

IRAs

Wenn Sie ein Alterskonto haben, können Sie nicht vorzeitig auf das Geld zugreifen, ohne Steuern zu zahlen. Wenn Sie vor 59 1/2 Geld von Ihrem Konto nehmen, müssen Sie dieselbe 10-prozentige vorzeitige Ausschüttungsstrafe zahlen, die mit einem 401k-Betrag verbunden ist. Sie müssen auch Steuern auf das Geld zahlen, das Sie zu Ihrem Grenzsatz abheben. Die Ausnahme von dieser Regel ist, wenn Sie Geld für qualifizierte Bildungsausgaben herausnehmen oder 10.000 USD für Ihr erstes Zuhause verwenden.

Roth IRA

Wenn Sie eine Roth-IRA haben, müssen Sie sich möglicherweise keine Sorgen um Strafen oder Steuern machen, wenn Sie Ihr Geld herausnehmen. Roth IRAs werden mit Geldern finanziert, für die Sie bereits einmal Steuern zahlen. Das bedeutet, dass Sie das Geld, das Sie zur Roth IRA beigetragen haben, jederzeit ohne Steuern oder Strafen wieder herausnehmen können. Wenn Sie Geld einnehmen, das Sie mit Investitionen verdient haben, müssen Sie die 10-prozentige vorzeitige Ausschüttungsstrafe und Steuern zahlen.

Im Wesentlichen gleiche periodische Zahlungen

Wenn Sie auf Ihr Geld zugreifen möchten, bevor Sie 59 1/2 Jahre alt sind, können Sie das im Wesentlichen gleichwertige periodische Zahlungssystem verwenden. Auf diese Weise können Sie jedes Jahr Geld aus einem qualifizierten Vorsorgekonto ziehen, z. B. einer IRA in regelmäßigen Ausschüttungen. Bei diesem Konto müssen Sie darauf achten, dass Sie nicht zu viel aufnehmen, da Sie eine gewisse Zeit weiterarbeiten müssen. Sie müssen weiterhin Verteilungen einnehmen, bis Sie 59 1/2 erreicht haben oder bis zu fünf Jahren vergangen sind, je nachdem, welche Option länger dauert.


Video: Was bedeuten brutto und netto?