In Diesem Artikel:

College-Studenten, die sich keine gesunde Ernährung leisten können, haben möglicherweise Anspruch auf Lebensmittelmarken, die auch als SNAP-Leistungen bezeichnet werden. Es gibt jedoch spezifische Zulassungsvoraussetzungen, die College-Studenten zwischen 18 und 49 Jahren erfüllen müssen, bevor sie ihre Lebensmittelmarken erhalten können.

Einkaufen im Supermarkt

Studierende haben Anspruch auf SNAP, wenn sie die Einkommens- und Arbeitsanforderungen erfüllen.

Wie funktioniert SNAP?

Das Supplementary Nutrition Assistance Program, auch SNAP oder Food Stamps genannt, ist ein Bundesprogramm, das Einzelpersonen und Familien Mittel zur Verfügung stellt, die nur für Lebensmittel ausgegeben werden können. Die Teilnehmer des Programms erhalten eine elektronische Leistungskarte, mit der sie bei teilnehmenden Einzelhändlern für Lebensmittel bezahlen können. Die Höhe der Nahrungsmittelleistungen, die eine Person erhalten kann, hängt von ihrem Einkommen ab und davon, ob sie Angehörige sowie sich selbst unterstützt.

Der Bewerbungsprozess

Das Antragsverfahren variiert je nach Bundesstaat, aber Anträge werden häufig von einer örtlichen öffentlichen Hilfsorganisation bearbeitet. Die Bewerber füllen in der Regel einen Online- oder Papierantrag aus und müssen sich dann mit einem Sachbearbeiter treffen, um die Eignung zu bestimmen. Je nach Bundesstaat kann dieses Treffen entweder persönlich oder telefonisch stattfinden. Die Agentur oder der Fallbearbeiter teilt dem Studenten mit, welche Unterlagen er zusammen mit seinem Antrag einreichen muss.

College Student Anforderungen

Die meisten Schülerinnen und Schüler, die mindestens eine halbe Zeit an der Hochschule eingeschrieben sind, können keine Lebensmittelmarken erhalten. Erwachsene, die mindestens eine Halbzeit als Studenten eingeschrieben sind, müssen besondere Kriterien erfüllen, um SNAP-Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Die Richtlinien des Bundes fordern, dass diese Schüler entweder für andere Formen der öffentlichen Unterstützung in Frage kommen, für ein unterhaltsberechtigtes Kind sorgen, an einem Schulungsprogramm für Arbeitnehmer teilnehmen oder mindestens 20 Stunden pro Woche beschäftigt sind, um sich für SNAP zu qualifizieren. Einige Staaten, wie beispielsweise Oregon, unterstützen erweiterte Zulassungskriterien, die es Studierenden, die arbeitsunfähig sind oder die eine Arbeitslosenentschädigung erhalten, ermöglichen, Lebensmittelstempel zu beantragen. Schüler, die in Wohnheimen wohnen und an einem Schulmahlplan teilnehmen, sind möglicherweise nicht für SNAP berechtigt.

Zusätzliche Hilfe anfordern

Studenten, die finanziell Schwierigkeiten haben, können möglicherweise Unterstützung von ihren Schulen erhalten. Diese Studenten sollten sich zunächst an die Abteilung für Finanzhilfen wenden, um zu erfahren, ob sie in Form von Zuschüssen, Darlehen und Stipendien zusätzliche finanzielle Unterstützung erhalten können. Einige Schulen verfügen über Notfallmittel, die Schülern kurzfristige Kredite und andere Hilfen gewähren. Schulen können auch in der Lage sein, andere Bedürfnisse zu erfüllen, z. B. Kindertagesstätten oder Wohnraum. Schließlich können Schulberater Schüler an Gemeindeagenturen verweisen, die zusätzliche Unterstützung bieten.


Video: Sebastian Stark: als Bayer-Stipendiat in Harvard