In Diesem Artikel:

Die Bewertung von Mobilheimen oder "Fertighäusern", wie sie eigentlich genannt werden, bietet einzigartige Bewertungskriterien. Bevor Sie mit der Bewertung eines Mobil- oder Fertighauses beginnen, müssen Sie zunächst feststellen, ob die Struktur nach gesetzlicher Definition persönliches Eigentum oder Immobilien ist.

Familie im Urlaub

Mobilheime werden mit Achsen, Rädern und Zungen für den Transport der Konstruktionen hergestellt. Um als Immobilien zu gelten, muss das Wohnmobil dauerhaft an einem Grundstück befestigt sein. Ein Teil des Prozesses zum dauerhaften Befestigen des hergestellten Hauses an dem Grundstück umfasst das Entfernen der Achsen, Räder und Zungen sowie die Übergabe des Titels für das Haus, da dieser Teil des Grundstückspakets wird.

Schritt

Geben Sie Marke, Modell und Jahr des hergestellten Hauses an. Mobile oder nach dem 15. Juni 1976 hergestellte Wohneinheiten, die nach dem 15. Juni 1976 gebaut wurden, erhalten ein rotes HUD-Label (Housing and Urban Development), das diese Informationen enthält.

Schritt

Wenden Sie sich in der Nähe an hergestellte Community-Manager und Gebrauchtwagenhändler, um Verkaufsdaten für kürzlich verkaufte Immobilien ähnlicher Marken, Modelle und Baujahrs zu erhalten, vorzugsweise innerhalb der letzten zwölf Monate.

Schritt

Bestimmen Sie den Zustand des Mobilheims. Ist es ausgezeichnet, gut, fair oder arm? Wie war der Zustand der vergleichbaren Fertighäuser, die in den letzten zwölf Monaten verkauft wurden? Wie ist der Zustand des betroffenen Wohnmobils im Vergleich zu vergleichbaren Häusern?

Schritt

Berechnen Sie die durchschnittlichen Verkaufspreise der vergleichbaren Wohnmobile, um den mittleren Marktwert eines Fertighauses mit ähnlichem Alter, Größe und Zustand zu ermitteln. Verwenden Sie den mittleren Marktwert, um den Marktwert des betreffenden Eigenheims zu ermitteln, und stellen Sie ihn je nach Bedingung und Alter nach oben oder unten ein.


Video: Folge 5 - Bett im Camper bauen | Campervan Wohnmobil Selbstausbau