In Diesem Artikel:

So werden Sie Vollstrecker eines Anwesens. Ein Vollstrecker ist dafür verantwortlich, die Wünsche des Verstorbenen nach seinem Willen auszuführen. Zu den Aufgaben eines Testamentsvollstrecker gehört die Durchführung einer Bestandsaufnahme und Bewertung aller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten. Sobald alle Schulden des Verstorbenen beglichen sind, verteilt der Vollstrecker das verbleibende Vermögen gemäß dem Testament.

So werden Sie Vollstrecker eines Anwesens: vollstrecker

Seien Sie Vollstrecker eines Anwesens

Beweisen Sie die Gültigkeit des Willens

Schritt

Nachlass einleiten Es muss festgestellt werden, ob der Wille des Verstorbenen legal und authentisch ist. Das Testen des Willens ist eine Möglichkeit, Ihre Exekutorenschaft zu bestätigen und sicherzustellen, dass keine Änderungen in der Willensverwaltung vorgenommen wurden.

Schritt

Fordern Sie einen Antrag des Nachlassgerichtschreibers an, um vor dem Nachlassrichter zu erscheinen. Der Ort des zuständigen Gerichts wird im lokalen Telefonverzeichnis im Regierungsabschnitt aufgeführt.

Schritt

Informieren Sie alle als Begünstigten genannten Personen über Ihren Antrag, um die Willensabwicklung zu beginnen. Jeder, der im Testament benannt ist, hat das Recht, an der Nachlassanhörung teilzunehmen.

Schritt

Nehmen Sie den ursprünglichen Willen, um das Gericht zu prüfen. Es muss vom Verstorbenen unterschrieben sein, um gültig zu sein. Darüber hinaus benötigen Sie eine zertifizierte Sterbeurkunde.

Schritt

Erwarten Sie, dass die Gerichtskosten zum Zeitpunkt des Nachlasses gezahlt werden. Jegliche Gerichts- oder Anwaltskosten können aus dem Nachlass genommen werden.

Schritt

Erwarten Sie Herausforderungen für den Willen. Nachlass ist die Zeit, wenn diejenigen, die nicht mit irgendeinem Teil des Willens übereinstimmen, ein Recht haben, sich zu äußern. Jeder Staat hat eine festgelegte Zeit, in der ein Einspruch beim Gericht eingereicht werden kann.

Besiedeln Sie den Nachlass

Schritt

Bezahlen Sie alle finanziellen Verpflichtungen des Nachlasses wie Steuern und alle ausstehenden Schulden. Bevor Vermögenswerte an die Erben verteilt werden können, muss das Vermögen schuldenfrei sein.

Schritt

Bewahren Sie Kopien aller Transaktionen in Verbindung mit dem Nachlass auf. Als Testamentsvollstrecker eines Nachlasses müssen Sie dem Nachlassgericht den Nachweis erbringen, dass alle Steuern und Schulden bezahlt wurden und dass alle Begünstigten den angemessenen Betrag gemäß dem Testament erhalten haben. Das Nachlassgericht entscheidet, wann die Forderungen des Testaments erfüllt sind, und Sie werden als Vollstrecker freigelassen.

Schritt

Benachrichtigen Sie die Post- und Versorgungsunternehmen über den Tod der Person. Kündigen Sie alle Kreditkarten und gehen Sie persönlich zur Bank, um die finanziellen Angelegenheiten des Verstorbenen zu regeln.

Schritt

Anträge auf eventuelle Leistungen wie Lebensversicherung, Sozialversicherung und Veteranenleistungen stellen. Wenden Sie sich auch an den Arbeitgeber des Verstorbenen, um die eventuell aufgelaufenen Leistungen und Gehälter der Arbeitnehmer einzuziehen.


Video: Analyse von House of Cards - Staffel 1 - Die erschreckende Wahrheit über die Demokratie