In Diesem Artikel:

Ein Börsenmakler ist eine Person, die als Mittler zwischen zwei Anlegern an der Börse handelt. Seine Aufgabe ist es, die Finanzmärkte zu recherchieren und für seine Kunden Aktien zu kaufen und zu verkaufen. Die Republik Südafrika (RSA) präsentiert eine der bekanntesten Aktienmärkte der Welt und sicherlich die am höchsten entwickelte des Kontinents. Im Jahr 2008 rangierte die Johannesburger Börse (JSE) weltweit mit 216 Millionen getauschten Kontrakten auf Platz 10. Die Voraussetzungen, um in Südafrika zum Börsenmakler zu werden, variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Voraussetzung für das Verständnis der grundlegenden Anlageprinzipien ist jedoch.

So werden Sie Börsenmakler in Südafrika: eine

Ein gutes Verständnis der Finanzmärkte kann zu einem Job als Börsenmakler in Südafrika führen.

Schritt

Studieren Sie den südafrikanischen Finanzmarkt. Börsenmakler werden auch als Aktienhändler, Investmentanalysten oder Portfoliomanager bezeichnet, da sie in erster Linie dafür verantwortlich sind, ihre Kunden nach Marktuntersuchungen über ihre besten Anlageoptionen zu beraten. Börsenmakler in RSA sind jedoch auch für die Investitionsentscheidungen verantwortlich, die sie für ihre Kunden treffen. Als Börsenmakler müssen Sie daher die Auswirkungen des Handels gemäß dem Financial Intelligence Center Act (FICA) kennen, das in RSA zur Bekämpfung der Geldwäsche eingeführt wurde.

Schritt

Wiegen Sie Ihre Qualifikationen. Jeder, der das Recht hat, in der (RSA) zu arbeiten und die Börse gut zu verstehen, kann Börsenmakler in Südafrika werden. Aufgrund des komplexen Charakters des Unternehmens sind Erfahrung sowie ein starker Ausbildungshintergrund für alle Kandidaten wünschenswert. Obwohl ein Hochschulabschluss nicht unbedingt erforderlich ist, wird empfohlen, einige Qualifikationen in Wirtschaftswissenschaften zu erwerben.

Schritt

Erhalten Sie Ihre Lizenz. Nach südafrikanischen Gesetzen müssen Sie eine Lizenz besitzen, um einen Kunden zu vertreten. Um Ihre Börsenmaklerlizenz zu erhalten, müssen Sie zuerst eine aufsichtsrechtliche Prüfung mit dem Namen Registered Persons Exam (RPE) bestehen, die vom South African Institute of Financial Markets (SAIFM) angeboten wird. Für die RPE, die aus fünf Stufen besteht, ist eine Passrate von 80 Prozent erforderlich. Sie müssen die ersten drei Stufen bestehen und bestehen, bevor Sie als Börsenmakler am südafrikanischen Aktienmarkt arbeiten können.

Schritt

Suchen Sie nach einem Stellenangebot bei einem südafrikanischen Arbeitgeber, der Ihnen eine Schulung im Börsenhandel anbieten kann. Obwohl die JSE Online-Börsenkurse für angehende Börsenmakler anbietet, können Sie möglicherweise eine Anstellung bei einem Unternehmen erhalten, das bereit ist, Sie von Grund auf zu schulen. Career Jet, eine südafrikanische Jobsuchmaschine, kann Ihnen dabei helfen, einen geeigneten Arbeitgeber in Südafrika zu finden.


Video: Hochfrequenzhandel: Deals in Mikrosekunden | Made in Germany