In Diesem Artikel:

Ein Mietvertrag ist ein verbindlicher Vertrag zwischen Vermieter und Mieter, der normalerweise nicht einseitig gekündigt werden kann. Mieter in Ohio, die einen Mietvertrag benötigen oder kündigen möchten, müssen entweder mit ihrem Vermieter verhandeln oder nachweisen, dass ein Vermieter seinen Pflichten im Rahmen des Mietvertrags nicht nachkommt.

So brechen Sie einen Mietvertrag in Ohio: Mietvertrag

Ein Mietvertrag zu knacken, erfordert sorgfältige Verhandlungen.

Verhandeln

Schritt

Wenden Sie sich an Ihren Vermieter oder die Hausverwaltung, sobald Sie wissen, dass Sie das Haus verlassen müssen. Seien Sie mit Ihrem Vermieter ehrlich über Ihre Gründe für das Ausscheiden: Wenn Sie Ihren Mietvertrag aus finanziellen Gründen kündigen müssen, kann Ihr Vermieter möglicherweise Ihre Miete reduzieren oder Ihnen die Möglichkeit geben, einen Mitbewohner aufzunehmen. Wenn Sie wegen eines neuen Jobs umziehen müssen, verfügt Ihr Vermieter oder Ihre Verwaltungsgesellschaft möglicherweise über Immobilien in dieser Gegend, die Sie mieten könnten.

Schritt

Bieten Sie an, um einen neuen Mieter zu finden. Das Gesetz verlangt zwar, dass ein Vermieter sich nach Treu und Glauben bemüht, einen neuen Mieter zu finden, nachdem der Pächter den Pachtvertrag gebrochen hat, Sie können jedoch durch Helfen in der Gnade Ihres Vermieters bleiben.

Schritt

Holen Sie sich Ihren Mietvertrag schriftlich. Viele Leute machen den Fehler, "zu kündigen" und zu denken, dass sie nur ihre Kaution verlieren werden. Die Mieter sind jedoch für die gesamte Miete verantwortlich, die sie während ihrer Mietzeit geschuldet haben, bis der Vermieter das Gerät wieder vermieten kann. Stellen Sie sicher, dass Sie einen schriftlichen Nachweis dafür haben, dass Ihr Vermieter Sie vom Mietvertrag befreit hat.

Vermieter vernachlässigen

Schritt

Schreiben Sie Ihrem Vermieter einen Brief, in dem Sie erklären, dass er seine Pflichten bei der ordnungsgemäßen Instandhaltung des Mietobjekts und gegebenenfalls der örtlichen Bauvorschriften nicht erfüllt hat. Beschreiben Sie detailliert die Probleme, die angegangen werden müssen.

Schritt

Schicken oder senden Sie diesen Brief an den Vermieter an die Adresse, an die Sie normalerweise Ihre Miete schicken. Bewahren Sie zu Ihrem Schutz eine Kopie des Briefes auf und senden Sie ihn per Einschreiben.

Schritt

Geben Sie Ihrem Vermieter einen angemessenen Zeitraum, um das Problem je nach Schweregrad zu beheben. Sie sind nicht verpflichtet, dem Vermieter mehr als 30 Tage Zeit zu geben, um das Problem zu lösen.

Schritt

Senden Sie Ihrem Vermieter eine Mitteilung, dass Sie den Mietvertrag kündigen, falls das Problem nicht behoben wurde.


Video: Leerstand & Nichtzahler (Immobilien Risiken Vermietung bei Kapitalanlage)