In Diesem Artikel:

Der Bau einer RV-Garage erfordert Detailgenauigkeit, da eine dünne Struktur bei starkem Wind leicht abgebaut werden kann. Es ist immer am besten, die RV-Garage auf einem Betonboden zu befestigen. Befestigen Sie das grundlegende Garagengebäude oder die Carportstruktur mit geeigneten Schrauben oder Metallteilen am Boden, um es allseitig zu stabilisieren. Die Verwendung von leichtem Metall oder Sperrholz für den Bau der Garage ist perfekt, aber das Gerät sollte an allen Verbindungsstellen und Nähten mit Schrauben oder Bolzen aus Eisen und Edelstahl befestigt werden. Das einfache Einnageln einer Struktur ist zu riskant, da sich der Wind unter einem hohen Dach, das für das Wohnmobil geschaffen wurde, leicht bewegen kann.

So bauen Sie eine günstige Wohnmobil-Garage: bauen

Ein fahrbarer Wohnwagen oder Wohnmobilanhänger, den Sie schleppen, benötigt eine Garage zum Schutz der Außenseite.

Schritt

Gehen Sie online, um RV-Garagenmodelle zu überprüfen. Verwenden Sie einen Skizzenblock, um eine bevorzugte Garagenform zu entwerfen. Erstellen Sie ein Design mit einem A-Rahmen-Dach, einem geneigten Dach oder einem Hüftdach. Überlegen Sie, wie Sie den Wohnwagen mit Anhänger oder Bus in den überdachten Bereich bringen. Bauen Sie ihn daher groß genug auf, um ausreichend Platz zu haben. Lassen Sie viel Platz in der Konstruktion, um das Wohnmobil direkt in die Garage zu fahren, oder lassen Sie ein abgeschlepptes Wohnmobil mit einem PKW oder LKW in die Garage.

Schritt

Erstellen Sie den endgültigen Entwurf, bevor Sie eine Baugenehmigung erhalten. Überprüfen Sie die örtlichen Bauvorschriften, um sicherzustellen, dass die Garage für die Nachbarschaft akzeptabel ist.

Messen Sie den Platz, um eine Betonplatte für die Garage zu bauen. Installieren Sie eine eingerahmte Holzkiste mit 2 bis 6 Zoll großen Brettern um den gesamten Umfang. Verwenden Sie 15 dieser Bretter mit jeweils 8 Fuß Länge für eine Platte von 20 Fuß x 40 Fuß. Schaufeln Sie einen sechs Zoll tiefen Rasen hinunter auf nackten, flachen Boden. Verbinden Sie die Platinen durchgängig, indem Sie sie festnageln (einen Nagel in einem Winkel von 45 Grad durch eine Platine in die nächste stoßen). Fahren Sie an der Außenseite der gerahmten Box 10-Zoll-Holzpfähle, um die Seiten für den Betonguss zu sichern. Rollen Sie Metallgitter aus, um die Platte stärker zu machen, und rufen Sie dann den Beton-Lieferwagen an.

Schritt

Verwenden Sie 2 bis 6 Zoll große Bretter aus druckbehandeltem Bauholz, um Seitenrahmen und Dachstühle zu konstruieren, die über den Bereich des Wohnmobils passen. Kaufen Sie Metallhalterungen, um jede einzelne Traverseneinheit aus kurzen, zusammengenagelten Holzteilen zu bauen. Bauen Sie Stützpfosten an der Ecke aus Postermaterial von 8 Zoll auf 8 Zoll auf. Bitten Sie andere Personen, Ihnen dabei zu helfen, Dachbinder anzuheben und zu nageln. Stellen Sie die Traversen auf und lehnen Sie sich zum Dach, sobald alle anderen Rahmen an der Platte befestigt sind. Decken Sie das Dach mit Außensperrholz und Blech ab. Verwenden Sie Aluminium- oder Stahlbleche, die mit 4-Zoll-Edelstahlschrauben gesichert sind.

Schritt

Fügen Sie den Wänden der RV-Garage Außenverkleidungen hinzu, nachdem Sie L-förmige Winkeleisenbeschläge verwendet haben, um die Seitenpfosten und den Innenraum an allen Stellen zu sichern. Setzen Sie die Schrauben mit einem elektrischen Schraubendreher in die Winkeleisenprofile ein. Bauen Sie alle Seiten und die Rückseite der Garage mit Metall- oder Kunstholz-Abstellgleisen ein, sofern das Budget dies zulässt.

Schritt

Bedecken Sie die Struktur mit weniger Seitenverkleidung, um einen Carport gegenüber einer Garage zu bilden. Installieren Sie Abstellgleise, die von der Dachfläche etwa 4 Fuß nach unten reichen und die Oberseite ganz nach drei Seiten umwickeln. Lassen Sie die Einfahrseite vom Boden bis zur Decke offen. Malen oder Flecken von Pfosten oder Holz, die den Elementen ausgesetzt sind. Fügen Sie Leisten hinzu, verstemmen Sie Lücken und streichen Sie die Verkleidung ab. Installieren Sie Abstellgleise, die später auf drei Seiten bis zum Boden reichen, um die Carport-Garage in eine Garage zu verwandeln, je nach Ihrem Budget.


Video: Meine BULLI-GARAGE! | Camper-Garage Folge 1