In Diesem Artikel:

Entwerfen Sie eine Garage, die kostengünstig gebaut werden kann, indem Sie eine Einwagenstruktur mit einem A-Rahmen-Dach konstruieren, das sich an die bestehende Dachlinie Ihres Hauses anpasst. Vermeiden Sie es, ein Flachdach zu bauen, um Geld zu sparen, da Sie den Wert Ihres Hauses nicht beeinträchtigen möchten. Um billig zu bauen, müssen Sie die Garage in Außenmauerwerk-Abstellgleise gegen Ziegel- oder Schlackeblöcke einschließen. Eine preiswerte Garage ist durch die Verwendung einiger recycelter Materialien besser zu erreichen. Beispielsweise können Sie Fenster verwenden, die jemand während einer Umgestaltung von zu Hause entfernt hat.

So bauen Sie Ihre eigene Garage günstig auf: günstig

Bauen Sie ein A-Frame-Dach im Vergleich zu einer Ebene.

Schritt

Bestimmen Sie den genauen Umfang der Garage und graben Sie Fundamente für einen Betonguss. Mieten Sie einen Blockmauer, um eine kurze Grundmauer um den Umfang herum zu legen. Lassen Sie ihn die Mauer konstruieren, indem Sie mit Mörtel nur zwei Reihen von Schlackenblöcken direkt auf die Betonfundamente legen. Diese Wand wird die zu bauende Holzgarage unterstützen. Wenn Grundsteine ​​gelegt werden, muss sichergestellt werden, dass eine Einfahröffnung für das Fahrzeug in Bodennähe vorhanden ist. Legen Sie 3 Zoll Kies auf den Schmutz, um einen günstigen Boden zu erhalten.

Schritt

Beginnen Sie mit der Gestaltung der Wände und des Dachbereichs, indem Sie die erste Holzreihe um die Schlackenblöcke installieren. Befestigen Sie 2 x 8 Bretter (flach liegend mit Blockrand) mit Vier-Zoll-Betonnägeln an den Blöcken. Platzieren Sie Metallstreifen zwischen dem Holz und den Schlackenblöcken. Umrahmen Sie die Garagenwände mit 2 x 8 Holz, um Fensteröffnungen und eine begehbare Tür einzubauen. Kaufen Sie Dachstühle oder bauen Sie Ihre eigenen Dachsparren mit 2 x 8 Holz vor Ort. Nageln Sie Außenmauerwerk Abstellgleise in Position, um das Äußere abzudecken. Befestigen Sie das Abstellgleis mit 4-Zoll-Edelstahl-Flachkopfschrauben. Passen Sie die Teile an den Nähten so fest wie möglich an und verstemmen Sie die Nähte.

Schritt

Als nächstes installieren Sie Türen, Fenster und Dachrinnen. Suchen Sie nach einem gebrauchten Garagentor und gebrauchten Fenstern, falls möglich. Tauschen Sie mit Freunden oder platzieren Sie eine Anzeige in einer lokalen Zeitung. Raue Garagentore und Fenster vor dem Einbau durch Schleifen und Lackieren nacharbeiten. Finden Sie eine Seitentür, die als begehbare Tür in der Garage installiert werden kann. Eine Seitentür ist unerlässlich, da eine Garage in Brand geraten kann und Sie einen Fluchtweg benötigen.

Schritt

Dach und umgebende Materialien einbauen. Installieren Sie 1/2-Zoll-Außensperrholz, um das Dach und das Gehäuse mit Überhängen abzudecken. Nagelschindeln an Ort und Stelle. Dachrinne mit 10-Zoll-Rinnennägeln aufhängen. Installieren Sie Fallrohre und legen Sie vorgefertigte Spritzgussblöcke aus Beton an. Wenn Sie nicht in Fallrohre und Spritzblöcke investieren möchten, sollten Sie eine kostengünstige Möglichkeit schaffen, Regen abzuleiten. Ein gewelltes Schlauchmaterial, das an der Dachrinne befestigt ist, kann als Fallrohr dienen. Verwenden Sie ein großes Fass, um den Regen aufzufangen.

Schritt

Hängen Sie die Garagentür an Scharniere auf, nachdem Sie an der Türöffnung einen zusätzlichen Rahmen angebracht haben, um das Gewicht der Tür zu halten. Installieren Sie Tracking für Garagentore, wenn Sie es in Ihr Budget aufnehmen möchten. Nehmen Sie sich Zeit, um das Garagentor entweder mit starken Scharnieren leicht aufklappen zu lassen oder die Spurführung so einzustellen, dass das Tor leicht angehoben wird. Wie gut das Garagentor funktioniert, macht die Nutzung der Garage viel handlicher.


Video: 20€ Wandregal für die Werkstatt oder Garage selber bauen - Günstig & Schnell