In Diesem Artikel:

Wenn Sie Aktien der Berkshire Hathaway Inc. kaufen möchten, stehen Klasse-B-Aktien dem durchschnittlichen Anleger jederzeit zur Verfügung. Im Gegensatz zu einigen Unternehmen, die Direktinvestitionen anbieten, ist dies bei Berkshire Hathaway nicht der Fall. Stattdessen können Sie Berkshire B auf den traditionellen Wegen kaufen - Börsenmakler, Discount-Broker und Online-Handelsplattformen.

Online-Handelsplattformen

Wenn Sie ein Konto bei einer der vielen verfügbaren Online-Handelsplattformen eröffnen, können Sie Berkshire-B-Aktien über deren Software erwerben. Die meisten bieten Ressourcen und Tools, die Sie vor dem Kauf bei der Suche nach Aktien unterstützen, an denen Sie interessiert sind. Diese Firmen berechnen normalerweise eine feste Gebühr pro Trade.

Darüber hinaus können Sie bei einigen Discount-Broker-Geschäften häufig tätig werden Verwalten Sie Ihre Trades in Echtzeitgenau wie Day Trader. Beachten Sie, dass Handelsprovisionen anfallen, die je nach verwendeter Broker-Plattform variieren.

Maklergeschäfte

Wenn Sie ein Full-Service-Brokerage nutzen, können Sie Ihrem Börsenmakler Kaufaufträge zum Kauf von Aktien von Berkshire B in Ihrem Namen erteilen. Provisionen und Gebühren werden Ihrem Gesamtkauf hinzugefügt und können höher sein, wenn Sie ein Full-Service-Brokerage verwenden, verglichen mit Online-Transaktionen über Discount-Brokerage. In diesem Fall ist das finanziell sinnvoll Erwerben Sie genügend Aktien, um die Provision auszugleichen. Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise Ihren Broker mit einer Limit-Order versehen. Das bedeutet, Sie legen Parameter für den Preis fest, den Sie zahlen möchten, und für den Zeitraum, in dem der Kauf erfolgen soll.

Klasse B in großen Mengen

Die Aktien der Klasse B halten Rechte in Höhe von 1/1500 der Klasse A, laut einem Vermerk von Warren Buffett aus dem Jahr 1999, das 2010 aktualisiert wurde. Zum Beispiel wurden am 19. Juni 2015 Aktien der Berkshire-Klasse B bei 141,43 US-Dollar gehandelt, während die Aktien der Klasse A bei 212.610,00 US-Dollar notierten. Wie der Preis vermuten lässt, entspricht die Aktie der Berkshire-Klasse B eher dem, was sich ein durchschnittlicher Anleger leisten kann. Buffett empfiehlt jedoch, dass ein Anleger, der mehr als 1.500 Aktien der Berkshire B-Aktie erwerben möchte, stattdessen einfach die A-Klasse-Aktie erwerben sollte.


Video: Warum ich Berkshire Hathaway Aktien gekauft habe?