In Diesem Artikel:

Nur wenige Scheidungsfragen sind komplizierter als herauszufinden, was mit dem ehelichen Zuhause zu tun ist. Wenn Sie sich entscheiden, das Haus für sich zu behalten, müssen Sie beide festlegen, wie mit der künftigen Hypothekenverantwortung umgegangen werden soll. Um das volle Eigentum an der Wohnung und die Verantwortung für die Hypothek zu erhalten, können Sie den Eigentumsanteil Ihres Ehepartners erwerben, indem Sie ihm einen Anteil am Eigenkapital zahlen. Sie können den Anteil eines ausscheidenden Ehepartners bezahlen, indem Sie das Eigenkapital Ihres Eigenheims erschließen oder ein anderes Ehevermögen anstelle des Eigenkapitals verwenden.

Hausschlüssel übergeben

Sie beschäftigen sich mit dem Eigenkapital und der Hypothek, wenn Sie das eheliche Zuhause teilen.

Holen Sie sich eine Bewertung

Der Buyout-Prozess beginnt mit der Ermittlung des Marktwerts Ihres Hauses. Es ist generell keine gute Idee, sich ohne professionelle Anleitung einfach auf einen Wert zu einigen. Einer von Ihnen wird zu kurz kommen, wenn Ihre Bewertung nicht stimmt. Ein Immobilienmakler kann eine vergleichende Marktanalyse durchführen, die Ihnen die Verkaufspreise ähnlicher Immobilien in der Region anzeigt. Die Einstellung eines Schätzers ist die teurere Option, jedoch sind professionelle Beurteilungen in der Regel genauer als CMAs. Nachdem Sie den Wert Ihres Hauses ermittelt haben, ziehen Sie Pfandrechte wie Hypotheken ab. Der Unterschied ist Ihre Gerechtigkeit. Die meisten Scheidungsgerichte teilen die Gerechtigkeit gleichmäßig zwischen den Ehepartnern auf, aber wenn Sie einen Vergleich aushandeln, können Sie ihn anders aufteilen.

Auszahlung, um den Ehepartner zu kaufen

Durch den Kauf eines Ehepartners aus einer Hypothek wird die künftige Haftung für das Darlehen aufgehoben und daher eine Refinanzierung erforderlich. Eine Auszahlungsrefinanzierung zahlt sich aus Ihrer bestehenden Hypothekenschuld plus anderen Pfandrechten aus und generiert den Erlös für den Anteil des ausscheidenden Ehepartners. Wenn der Wert Ihres Hauses beispielsweise 300.000 US-Dollar beträgt und Sie eine Hypothek von 250.000 US-Dollar abbezahlen müssen, beträgt das Eigenkapital 50.000 US-Dollar. Wenn Sie Ihrem Ehepartner die Hälfte des Eigenkapitals oder 25.000 USD schulden, müssten Sie einen Darlehensbetrag von 275.000 USD refinanzieren. Ihr Anteil am Eigenkapital verbleibt im Eigenheim und Ihr Ehepartner erhält nach Schließung 25.000 US-Dollar.

Verhandeln Sie einen Versatz von Vermögenswerten

Wenn Sie nicht über genügend Eigenkapital verfügen, um Ihren Ehepartner über eine Auszahlungsrefinanzierung aufzukaufen, können Sie einen ausscheidenden Ehepartner mit einem anderen Ehevermögen als dem Eigenheim des Eigenheims bezahlen. Sie müssen über genügend Ehegüter verfügen, um den Anteil Ihres Ehegatten am Eigenkapital auszugleichen. Wenn beispielsweise der Anteil Ihres Ehepartners am Eigenheimvermögen 25.000 USD beträgt und er 50.000 USD auf einem individuellen Konto für die Altersvorsorge hat, auf das Sie die Hälfte haben, kann Ihr Ehepartner die gesamte IRA anstelle der Auszahlung bei Ihnen zu Hause behalten. Sie können dann nur refinanzieren, um die Haftung Ihres Ehepartners für die Hypothek aufzuheben.

Das Haus verrichten

Wenn Sie Ihre Hypothek refinanzieren, aber nichts über die Eigentumsurkunde tun, sind Sie allein für das neue Darlehen verantwortlich und teilen trotzdem den Besitz Ihres Ehepartners. Ihr Ehepartner verzichtet nur dann auf das Eigentum, wenn er eine Rücktrittserklärung unterschreibt oder erteilt, und sein Interesse an der Wohnung aufgibt. Eines dieser Dokumente kann von dem Anwalt oder Treuhänder, der Ihre Refinanzierungstransaktion bearbeitet, erstellt werden und sollte vor Abschluss der Refinanzierung unterzeichnet werden.


Video: Wie wird die Tragbarkeit von Hypotheken berechnet?