In Diesem Artikel:

Mit niedrigen Löhnen, wirtschaftsfreundlichen Investitionsgesetzen und immensen Arbeitskräften ist die Volksrepublik China zur Werkstatt der Welt geworden. US-amerikanische Großhändler beziehen nicht nur die meisten ihrer Produkte aus China, sondern auch kleine Geschäfte, Großhändler, Online-Wiederverkäufer und Fertigungsunternehmen kaufen in chinesischen Fabriken. Personen, die am Import von Rohstoffen und Konsumgütern interessiert sind, können auf diese Ressource zurückgreifen, indem sie einige grundlegende Sitten und Verfahren kennenlernen.

Baumwollspulen in einer Textilfabrik

Garnrollen in einer chinesischen Fabrik.

Zu den Quellen gehen

Besuchen Sie eine Messe, um direkt mit chinesischen Großhändlern und Herstellern zu treffen. Eine China Sourcing Fair findet jährlich in den USA statt und bietet Käufern einen umfassenden Einblick in Waren, darunter Elektronik, Haushaltswaren, Werkzeuge, Spielwaren, Kleidung und Schuhe, die derzeit in chinesischen Fabriken angeboten werden. Für diese Messe ist nur Ihre mit einem Firmennamen gedruckte Visitenkarte für die Zulassung erforderlich. Wenn Sie die Mittel und den Wunsch haben zu reisen, besuchen Sie die China Import und Export Messe in Guangzhou. es zeigt eine riesige Produktpalette aus dem gesamten Spektrum der chinesischen Fertigung. Diese Messen helfen Ihnen, Kontakte zu knüpfen, Trendgeschäfte zu erkennen und Ihre Bestellungen zu erleichtern - es gibt keine Transaktionen auf Einzelhandelsebene.

Online-Untersuchungen

Schauen Sie sich direkt bestellende Websites für chinesische Waren an. CNDirect.com, hktdc.com und alibaba.com sind drei der bekanntesten Websites. Die letzte Liste enthält die umfassendsten durchsuchbaren Einträge (mit mehr als 17 Millionen Einwohnern aus dem chinesischen Festland (Stand 2014)), darunter ein Foto, eine Mindestbestellmenge, eine Lieferkapazität, ein Stückpreis und Kontaktinformationen für den Hersteller. Viele dieser Websites erleichtern auch Kreditvereinbarungen und bieten Käufern Feedback- und Diskussionsforen.

Konten einrichten

Richten Sie ein Versandkonto für Massenguttransporte mit einer Ausrüstung wie FedEx, UPS oder DHL ein, die internationale Fracht abwickelt. Für die Einrichtung eines Kontos fallen keine Kosten an. Versender bieten gelegentlich Ermäßigungen für Neukunden an. Die Versender stellen Rechnungen, Formulare und Versandmaterialien kostenlos zur Verfügung. Sie geben auch eine Kundendienstnummer an, die Sie zur Orientierung verwenden können. Auf ihren Websites sind Tarife, Laufzeiten und besondere Einschränkungen oder Verfahren für den Versand aus China aufgeführt. Fordern Sie für größere Sendungen Angebote bei einem Frachtbroker oder einer Website an, die vergleichbare Tarife für die Frachtschifffahrt bietet. Eröffnen Sie ein Konto bei einem Frachtmakler und einem Zollagenten, dessen Aufgabe es ist, Ihre Produkte über die Grenze hinweg zu löschen und sicherzustellen, dass die Zollpapiere in Ordnung sind.

Kontakt und Due Diligence

Wenden Sie sich mit einem Brief oder einer E-Mail-Einführung an Ihre Quellen, die eine Anfrage nach Spezifikationen und Preisen für die von Ihnen ausgewählten Produkte enthält. Geben Sie eine physische Adresse, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse an. Eine Website ist optional, aber praktisch, wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen zum Verkauf anbieten. Möglicherweise müssen Sie eine Nachricht über die Website des Unternehmens senden, um eine Antwort zu erhalten. Die Chancen verbessern sich auch mit einer Einführung eines etablierten Kunden. Überprüfen Sie in dieser Phase das Rating des Unternehmens beim China Better Business Bureau, das Beschwerden untersucht und Streitfälle löst.

Muster und Bestellung

Bevor Sie einen neuen Artikel aus China bestellen, fordern Sie ein Muster und ein Datenblatt an. Die Hersteller sind im Allgemeinen gerne bereit, zu geringen oder kostenlosen Kosten, wenn sie der Meinung sind, dass Sie die Absicht und die Mittel haben, Stammkunde zu werden. Ihr Ziel ist es, die technischen Daten, die Größe, das Aussehen und die Qualität des Artikels zu überprüfen, bevor Sie eine große finanzielle Verpflichtung eingehen. Der Hersteller antwortet mit einer Vorlaufzeit für die Sendung - länger, wenn sie nicht auf Lager ist - und etwaigen Kosten oder Rabatten. Bevor Sie für ein Produkt in loser Schüttung bezahlen, fordern Sie eine Proforma-Rechnung an, auf der die Versandadresse, die Artikelbeschreibung, die Menge, der Preis, der Herstellungszeitplan (falls vorhanden) und das voraussichtliche Versanddatum angegeben sind. Verlangen Sie die Versandkosten und Informationen zur Versicherung - wenn der Hersteller sich weigert, die Lieferung zu versichern, müssen Sie diese Kosten tragen.


Video: von Alibaba oder Aliexpress für Amazon aus China importieren, der Unterschied!