In Diesem Artikel:

Unabhängig davon, ob es sich um ein Haus oder um Aktien einer Gesellschaft handelt, ist das Geld, das Sie ursprünglich für den Kauf eines Vermögenswerts verwendet haben, die Kostenbasis. Wenn Sie beispielsweise 250 Aktien für 1.000 US-Dollar erworben haben, betragen die Kosten für diese Investition 1.000 US-Dollar. Sie müssen die Kostenbasis Ihrer Investitionen kennen, um Gewinne und Verluste berechnen zu können. In manchen Fällen ändern Sie möglicherweise die Kostenbasis, indem Sie zum Beispiel einen Zuwachs für Ihr Haus aufbauen oder mehr Aktien der gleichen Firma erwerben. Wenn Sie solche Dinge tun, müssen Sie die angepasste Basis für die Investition berechnen.

So berechnen Sie die angepasste Basis: aktien

Alle Investitionen haben eine Kostenbasis, die verfolgt werden muss - und manchmal angepasst werden muss.

Schritt

Bestimmen Sie die Anfangskosten Ihrer Investition, indem Sie den ursprünglichen Geldbetrag berechnen, den Sie für den Kauf des Vermögenswerts oder Wertpapiers ausgegeben haben. Angenommen, Sie haben 250 Aktien eines Unternehmens zu 4 US-Dollar pro Aktie erworben. Die Kostenbasis für diese Investition wäre 1.000 USD.

Schritt

Verfolgen Sie alle Anpassungen, die Sie an Ihrer ursprünglichen Investition vornehmen. Angenommen, Sie kaufen zwei Monate später 100 Aktien derselben Aktie für 5 US-Dollar pro Aktie.

Schritt

Berechnen Sie Ihre angepasste Basis, indem Sie die Änderung Ihrer Investition berücksichtigen. Wenn Sie beispielsweise 100 weitere Aktien zu einem Preis von 5 US-Dollar pro Aktie gekauft hätten, wäre Ihre bereinigte Basis nun 1.500 US-Dollar. Das heißt, Sie addieren die 1.000 Dollar, die Sie ursprünglich ausgegeben haben, zu den 500 Dollar, die Sie beim Kauf weiterer Anteile ausgegeben haben.


Video: Vektoren als Koordinaten darstellen?! – Vektorraumabbildungen 10 ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO