In Diesem Artikel:

Das Kapitalkonto zieht die Investitionen und Darlehen innerhalb und außerhalb des Landes nach. Es ist Teil der Zahlungsbilanz, die die Transaktionen eines Landes über einen bestimmten Zeitraum hinweg erfasst. Transaktionen in der Zahlungsbilanz werden als Guthaben erfasst. Die Zahlungsbilanz umfasst das Kapitalkonto, das Kontokorrentkonto und das Finanzkonto. Kapitalkonto ist physische Vermögenswerte einschließlich Gebäuden. Laufende Konten umfassen Dienstleistungen, Erträge und laufende Überweisungen. Die Finanzkonten umfassen Anlageportfolios und internationalen Geldfluss.

So berechnen Sie ein Kapitalkonto: Zahlungsbilanz

Kapitalkonto ist Teil der Zahlungsbilanz.

Schritt

Addieren Sie die Nettotransfers mit dem Nettoeinkommen im Ausland. Aktuelle Überweisungen umfassen Spenden, Beihilfen und Zuschüsse. Das Nettoeinkommen im Ausland beinhaltet den Gewinn oder Verlust von Anlagen im Ausland.

Schritt

Addieren Sie die Importe von Waren und Dienstleistungen zur Gesamtsumme. Die Dienstleistungen umfassen Tourismus und Lizenzgebühren.

Schritt

Ziehen Sie die Exportgüter und -dienstleistungen von der neuen Summe ab. Diese Summe sollte eine positive Zahl sein, wenn das Land einen Überschuss aufweist, es kann jedoch eine negative Zahl sein, was bedeutet, dass ein Defizit besteht.


Video: Gewinn- und Verlustrechnung leicht gemacht ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO