In Diesem Artikel:

Abschlusskosten sind für viele Hauskäufer ein Rätsel. Wenn Sie ein Haus kaufen, müssen Sie die Abschlusskosten rechtzeitig vor dem Abschlussdatum kennen. Leider ist das selten der Fall. Wenn Sie ein Haus kaufen, werden hier die Abschlusskosten berechnet.

Schritt

Informieren Sie sich über die Gebühren, die Ihnen die Bank in Verbindung mit einem Darlehen berechnet. Fragen Sie Ihre Bank nach der Liste der mit dem Darlehen verbundenen Gebühren. Die Gebühren variieren von Staat zu Staat und von Bank zu Bank. Typische und ungefähre Gebühren beinhalten:

Prüfungsgebühr Umfragegebühr Kosten für die Erstellung der Kreditauskunft (zwei Kreditauskünfte, wenn zwei von Ihnen gekauft werden)

Schritt

Die vorab bezahlten Artikel, die Sie ein Jahr im Voraus bezahlen müssen, werden zu den Abschlusskosten hinzugefügt. Dazu gehören Zinsen, die für ein Jahr im Voraus gezahlt werden, sowie die Gefahrenversicherung für zu Hause.

Schritt

Zu den Abschlusskosten kommen zusätzliche Reserven hinzu, z. B. zusätzliche zwei Monate Risikoversicherung, zwei Monate Steuern und zwei Monate Hypothekenversicherung.

Schritt

Es werden Titelgebühren erhoben, die Ihnen das Eigentum an der Wohnung in den Abschlusskosten übertragen. Das Include kann Titelgebühren (abhängig vom Darlehensbetrag), Vermerke und eine Kuriergebühr enthalten.

Schritt

Sie müssen auch die örtliche Aufnahmebehörde bezahlen, um Ihr Eigentum an der Wohnung aufzuzeichnen. Sie müssen für die Erfassung von Gebühren, Dokumentationsstempeln und immateriellen Steuern zahlen, die je nach Bundesstaat variieren können.

Schritt

Fügen Sie alle diese Elemente zusammen und addieren Sie die Gebühren Ihres Anwalts und die verbleibende Anzahlung, die Sie schulden. Anschließend werden Ihre Abschlusskosten berechnet.


Video: Einfacher Betriebsabrechnungsbogen, BAB, Berechnung, Schlüssel, Verteilung Kosten (FOS / BOS)