In Diesem Artikel:

Kreditgeber verwenden Ihre Schuldenquote (wie viel Sie gegenüber Kreditkarten und Darlehen im Vergleich zu Ihrem Verdienst schulden), um Ihre Kreditwürdigkeit zu beurteilen.

So berechnen Sie eine Verschuldungsquote: berechnen

Die Berechnung der Schuldenquote ist relativ einfach.

Schritt

Addieren Sie Ihr gesamtes monatliches Nettoeinkommen. Dies umfasst Ihren Monatslohn und alle garantierten Überstunden, Provisionen oder Boni. ggf. zuzüglich Unterhaltszahlung. Wenn Ihr Einkommen variiert, berechnen Sie den monatlichen Durchschnitt der letzten zwei Jahre. Fügen Sie alle aus Mietpreisen erzielten Gelder oder andere zusätzliche Einnahmen hinzu.

Schritt

Addieren Sie Ihre monatlichen Schulden. Dies umfasst alle Kreditkartenrechnungen, Darlehens- und Hypothekenzahlungen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre monatlichen Mietzahlungen angeben, wenn Sie mieten.

Schritt

Teilen Sie Ihre monatlichen Gesamtschulden durch Ihr gesamtes monatliches Einkommen. Dies ist Ihre gesamte Schuldenquote.

Schritt

Ergreifen Sie Maßnahmen, wenn Ihr Verhältnis höher als 0,36 ist, was Fachleute eine Bewertung von 36 nennen würden. Je niedriger, desto besser. Jede höhere Punktzahl als 36 kann zu einer Erhöhung des Zinssatzes oder der Anzahlung eines von Ihnen beantragten Darlehens führen.


Video: Staatsverschuldung einfach erklärt (explainity® Erklärvideo)