In Diesem Artikel:

Die Investoren möchten wissen, wie viel Gewinn ein Unternehmen erzielt - sozusagen das Endergebnis. Wenn Sie das Ergebnis vor Zinsen und Steuern berechnen, können Sie ein wenig tiefer graben. Das EBIT bezieht sich auf den Gewinn eines Unternehmens aus seiner Geschäftstätigkeit, wobei bestimmte nicht betriebliche Kosten ignoriert werden.

EBIT und Gewinn- und Verlustrechnung

Das EBIT weist das Betriebsergebnis aus, wobei Finanzierungskosten und Ertragsteuern ausgeschlossen sind. Auf diese Weise erhalten Sie ein klareres Bild davon, wie viel Gewinn ein Unternehmen tatsächlich aus seiner Geschäftstätigkeit erwirtschaftet, insbesondere wenn Sie das EBIT eines Unternehmens mit anderen Unternehmen in derselben Branche vergleichen. Unternehmen haben unterschiedliche Schuldenstrukturen und -kosten und unterliegen möglicherweise unterschiedlichen Steuergesetzen. Wenn Sie diese Variablen ausrechnen, können Sie sehen, wie effizient ein Unternehmen im Vergleich zu seinen Mitbewerbern ist. Alle Daten, die Sie zur Berechnung des EBIT benötigen, erscheinen in der Gewinn- und Verlustrechnung, die von Unternehmen in öffentlichem Besitz in ihren Jahresberichten und bei der SEC eingereicht werden.

Beispiel Gewinn- und Verlustrechnung

Nettoeinkommen 170.000

Berechnung des EBIT

Die Darstellung von Informationen zu Gewinn- und Verlustrechnungen kann je nach Branche, Endverbraucher und anderen Faktoren geringfügig variieren. Beispielsweise könnte das EBIT als Zeile in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen werden, wobei Zinsen und Steuern später aufgeführt werden. In dem oben genannten Beispiel werden Zinsen oberhalb des Ergebnisses vor Steuern und Ertragsteuern aufgeführt. Daher ist eine Berechnung erforderlich. Wenn die Zinsen vor der Zeile mit den Betriebserträgen oder dem Betriebsergebnis abgezogen werden, addieren Sie einfach die Höhe der Zinsaufwendungen zurück zum Betriebsergebnis, um das EBIT zu ermitteln. Fügen Sie in diesem Beispiel 50.000 bis 170.000 USD hinzu, um ein EBIT von 220.000 USD zu erzielen

Abweichungen beim EBIT

Manchmal wählt ein Unternehmen das Ergebnis vor Steuern anstelle des EBIT, wie in diesem Beispiel. Eine andere Variante, die Sie berechnen können, ist das EBITDA oder das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Abschreibungen und Amortisationen sind Wertberichtigungen, die angeben, wie viel Vermögenswerte eines Unternehmens im Laufe der Zeit aufgebraucht wurden. Sie können sich die Abschreibung und Abschreibung als Indikator dafür vorstellen, wie viel ein Unternehmen ausgeben muss, um Vermögenswerte bei Bedarf zu ersetzen. Die Berechnungsmethode ist dieselbe wie für das EBIT. Fügen Sie einen der ausgeschlossenen Posten zum Betrag in der Zeile der betrieblichen Erträge hinzu der Gewinn- und Verlustrechnung auf EBITDA.


Video: EBIT EINFACH ERKLÄRT | VERGLEICH VON UNTERNEHMEN