In Diesem Artikel:

Ihre bundesstaatlichen Quellensteuerbeträge bestimmen die Höhe der Steuern, die jeden Monat von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten werden. Sie schätzen Ihre Vergütungen ein und tragen die Schätzung in Ihr W-4-Formular ein. Ihr Arbeitgeber verwendet die W-4-Eingabe, um den Steuerbetrag zu berechnen, der von Ihrem monatlichen Gehaltsscheck einbehalten wird. Da die Zulage die Anzahl der von Ihnen gezahlten Abzüge widerspiegelt, wird Ihr Arbeitgeber umso weniger einbehalten, je mehr Zulagen Sie geltend machen.

Wie berechnet man die Bundesbeihilfe?: Zulage

Bundeszulagen helfen Ihnen, die Steuer auf Ihren Gehaltsscheck zu minimieren.

Schritt

Fügen Sie einen Zuschlag für sich hinzu.

Schritt

Fügen Sie eine weitere Zulage hinzu, wenn Sie mit einem Job alleinstehend sind oder wenn Sie nur mit einem Job verheiratet sind und Ihr Ehepartner nicht erwerbstätig ist oder wenn Ihr Lohn aus einem zweiten Job oder der Lohn Ihres Ehepartners oder die Summe beider unter 1,500 USD liegt.

Schritt

Fügen Sie eine weitere Zulage für Ihren Ehepartner hinzu, wenn Ihr Ehepartner nicht arbeitet und Sie nur eine Arbeit haben.

Schritt

Fügen Sie von jedem unterhaltsberechtigten Unterhaltsberechtigten eine Zulage hinzu.

Schritt

Fügen Sie eine weitere Zulage hinzu, wenn Sie beabsichtigen, Ihre Steuererklärung als Haushaltsvorstand einzureichen.

Schritt

Fügen Sie eine weitere Zulage hinzu, wenn Sie vorhaben, mindestens $ 1.900 als Nebenkosten für unterhaltsberechtigte Kinder oder unterhaltsberechtigte Pflege zu beanspruchen.

Schritt

Fügen Sie zwei Zulagen hinzu, wenn Ihr Einkommen für jedes in Frage kommende Kind unter 61.000 USD liegt, oder 90.000 USD, wenn Sie verheiratet sind. Ziehen Sie eins ab, wenn Sie drei oder mehr Kinder haben. Wenn Ihr Einkommen zwischen 61.000 und 84.000 US-Dollar oder 90.000 bis 119.000 US-Dollar (falls verheiratet) liegt, addieren Sie eine Zulage für jedes berechtigte Kind und eine zusätzliche Zulage, wenn Sie sechs oder mehr berechtigte Kinder haben.

Schritt

Addieren Sie den Gesamtzuschlag aus den Schritten 1 bis 7. Dies ist der Grundfreibetrag, den Sie auf Ihrem W-4 platzieren. Obwohl alle Berechtigungen nur eine Schätzung sind, können Sie diese Schätzung bei Bedarf mit Hilfe des Arbeitsblatts Abzüge und Anpassungen und des Arbeitsblatts Zwei- / Mehrfachjobs im IRS W-4-Dokument verfeinern.


Video: Wie funktioniert das in der Praxis, wenn ich privat versichert bin? | #6