In Diesem Artikel:

Der Tod eines Elternteils oder eines anderen Angehörigen ist niemals Grund zur Freude. Wenn jedoch eine ältere Beziehung nachdenklich genug ist, um Sie in seinen Willen mit einzubeziehen, kann ein Gefühl der Dankbarkeit entstehen. Der Internal Revenue Code verlangt nicht, dass jeder Erbe Steuern auf sein Erbe entrichtet. Größere Erbschaften, die ab Steuerjahr 2010 mehr als 3,5 Millionen US-Dollar betragen haben, werden jedoch mit steuerlichen Problemen konfrontiert. Ein Steuerberater oder Rechtsanwalt, der auf die Erbschaftssteuer spezialisiert ist, ist ein Muss, da er mit dem geltenden Bundessteuergesetz bestens vertraut sein sollte.

Berechnung der Erbschaftssteuer: oder

Die Erbschaftssteuer ist nicht schwer zu berechnen.

Schritt

Ermitteln Sie den beizulegenden Zeitwert der Bruttoanlage, indem Sie den Wert von Barmitteln, Bank- oder Investmentkonten, Immobilien, Aktien, Anleihen oder Versicherungen addieren.

Schritt

Addieren Sie Anpassungen des Nachlasses, wie Erbschafts- oder Verwaltungsgebühren oder den noch zu zahlenden Betrag für eine Hypothek.

Schritt

Ziehen Sie den Betrag der Anpassungen von der Brutto-Siedlung ab. Die sich ergebende Zahl ist der Nettopreiswert.

Schritt

Überprüfen Sie die von der IRS veröffentlichte Nachlass- oder Erbschaftsteuertabelle. Wenn der Betrag des Steuerausschlusses den Nettowert des Nachlasses nicht übersteigt, schulden Sie keine Steuern. Wenn der Nettoinventarwert den Ausschlussbetrag übersteigt, haben Sie ab 2010 Anspruch auf eine Steuergutschrift von 1.455.800 USD. Der verbleibende Netto-Immobilienwert muss nach Abzug der Steuergutschrift versteuert werden.

Schritt

In der IRS-Einkommensteuertabelle erfahren Sie, wie viel Steuern fällig sind. Lassen Sie sich außerdem von einem Rechtsanwalt oder Steuerberater beraten.


Video: ERBSCHAFTSTEUER SCHENKUNGSSTEUER AUFBAU STEUERPFLICHTIGER ERWERB BERECHNUNGSSCHEMA