In Diesem Artikel:

Die korrekte Berechnung der Zinsen ist für Ihr Endergebnis von Bedeutung, egal ob Sie Geld leihen oder Geld verleihen. Wenn Sie Geld leihen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie von der Bank nicht überfordert werden und dass Sie die Höhe des Kapitalbetrags und der Zinsen budgetieren, die Sie jeden Monat zahlen. Wenn Sie Geld leihen, müssen Sie wissen, wie viel Geld Sie von Ihren Kreditnehmern zahlen müssen. Obwohl Zinssätze häufig pro Jahr oder pro Jahr ausgedrückt werden, werden die Zinsen normalerweise monatlich gezahlt oder berechnet. Wenn Sie die richtigen Formeln nicht kennen, um die Zinsen zu berechnen, werden Sie die falschen Beträge erhalten.

Leeres weißes Notizbuch mit Stift

So berechnen Sie die Zinsen pro Jahr monatlich

Einfache Zinsformel

Simple Interest ignoriert die Auswirkungen von Zinseszinsen, sodass Sie es verwenden können, wenn Zinszahlungen einmal pro Jahr oder die Zinsen jeden Monat abbezahlt werden. Um die einfachen Zinsen für Ihr Darlehen jeden Monat zu berechnen, dividieren Sie den jährlichen Zinssatz durch 12, um den monatlichen Zinssatz zu ermitteln. Multiplizieren Sie dann den monatlichen Zinssatz mit dem Restbetrag Ihres Kredits, um die monatlichen Zinsen zu berechnen. Sie können die einfache Zinsformel verwenden, um die monatlichen Zinsen zu berechnen, wenn Sie nur einen Zinssatz haben. Da Sie nur die Zinsen zahlen, geht der Kapitalbetrag nicht jeden Monat zurück und Ihre monatliche Zahlung bleibt gleich, bis Sie weitere Kapitalzahlungen leisten.

Angenommen, Sie haben einen jährlichen Zinssatz von 9 Prozent für einen Zinssatz mit einem Kontostand von 20.000 USD. Teilen Sie 9 Prozent durch 12, um den monatlichen Zinssatz von 0,75 Prozent zu ermitteln. Dann multiplizieren Sie 0,75 Prozent mit 20.000 US-Dollar, um herauszufinden, dass der monatliche Zinssatz 150 US-Dollar beträgt. Dieser monatliche Zinssatz ändert sich nicht, bis Sie eine zusätzliche Hauptzahlung leisten, da die 150 USD, die Sie jeden Monat zahlen, nur die aufgelaufenen Zinsen zahlen und der Kapitalbetrag bei 20.000 USD bleibt.

Formel für zusammengesetzte Zinsen

Wenn sich Zinsen häufiger als jährlich zusammensetzen, wird die Formel zur Berechnung des monatlichen Zinssatzes viel komplizierter. Teilen Sie zuerst den Zinssatz durch 100, um ihn in eine Dezimalzahl umzuwandeln. Fügen Sie dann 1 zum Ergebnis hinzu. Erhöhen Sie dann die Zahl mit einem Rechner auf die 1/12-Potenz. Drücken Sie auf dem Rechner die Exponententaste, oft ein "^" oder "x ^ y", und geben Sie "(1/12)" ein. Dann subtrahieren Sie 1. Zum Schluss multiplizieren Sie mit 100, um die Rate in einen Prozentsatz umzuwandeln.

Angenommen, Sie haben ein Darlehen mit einem Zinssatz von 12,6825 Prozent pro Jahr und einem monatlichen Zinszins. 12.6825 durch 100 teilen, um 0,126825 zu erhalten. Dann addiere 1, um 1.126825 zu erhalten. Erhöhen Sie anschließend 1,126825 auf die 1/12-Potenz, indem Sie "1.126825 ^ (1/12)" eingeben, um 1,01 zu erhalten. Dann subtrahieren Sie 1, um 0,01 zu erhalten. Zum Schluss multiplizieren Sie 0,01 mit 100, um herauszufinden, dass die Monatsrate 1 Prozent beträgt. Wenn also ein Darlehen in Höhe von 10.000 USD vorhanden ist, fallen monatlich Zinsen in Höhe von 100 USD an.


Video: Zinsen bestimmen, Tages-, Monatszinsen | Mathe by Daniel Jung