In Diesem Artikel:

Finanziers und Investoren haben verschiedene Methoden entwickelt, um das Investitionspotenzial eines Vermögenswertes oder eines Unternehmens zu messen. Eine der beliebtesten Maßnahmen wird als IRR oder interne Rendite bezeichnet. Jeder Finanzstudent lernt, wie er den IRR auf einem Finanzrechner berechnen kann. Während es viele verschiedene Arten von Finanzrechnern gibt, dominieren zwei die Banken- und Finanzwelt: der TI BA II und der HP 10bII.

Wie berechnet man den IRR auf einem Finanzrechner?: einem

Die Berechnung des IRR ist mit einem Finanzrechner einfach.

Auf einem TI BA II

Schritt

Drücken Sie "CF", um auf das Arbeitsblatt für die Cashflow-Eingabe zuzugreifen.

Schritt

Drücken Sie auf "2nd CLR Work", um alle vorherigen Informationen im Arbeitsblatt zu löschen.

Schritt

Geben Sie Ihre Cashflow-Daten ein, indem Sie nach jeder Eingabe "#ENTER" drücken, um sie zu speichern, und vor dem nächsten Eintrag den Abwärtspfeil. CF0 ist der Fluss bei Periode Null; C01 ist der erste Cashflow nach CF0; C02 ist der nächste und so weiter.

Schritt

Geben Sie den letzten Geldflussposten ein und drücken Sie "IRR" und "CPT", um den IRR zu berechnen.

Bei einem HP 10bII

Schritt

Löschen Sie alle vorherigen Daten im Rechner durch Drücken von "{C_ALL}".

Schritt

Geben Sie jeden Cashflow-Betrag mit "# CFj" ein. Der Cashflow bei (0) ist der Cashflow zum Zeitraum Null. Fluss (1) ist der erste Cashflow und so weiter. Um den Geldfluss zu wiederholen, drücken Sie "# {Nj}".

Schritt

Geben Sie "{IRR}" ein, nachdem Sie den letzten Cashflow-Posten zur Berechnung des IRR eingegeben haben.


Video: HP 10 BII NPV IRR