In Diesem Artikel:

Die Abschreibung ist der schrittweise Verlust des Wertes eines Vermögenswerts zu Steuerzwecken. Der IRS erlaubt einem Unternehmen, eine Abschreibung als Abzug vom Einkommen zu fordern, wodurch die jährliche Steuerrechnung gesenkt wird. Wenn Sie einen Laptop verwenden, um Einkommen für Ihr Unternehmen zu generieren, können Sie ihn in der Regel abziehen. Wenn er jedoch auch für den persönlichen Gebrauch verwendet wird, ist der Wert möglicherweise nicht vollständig abzugsfähig.

Mädchen, das mit ihrem Laptop in einer Bar arbeitet

So berechnen Sie die Laptop-Abschreibung

Grundlagen der Abschreibung

Wenn die Vermögenswerte, die Sie für ein Unternehmen erwerben und in Betrieb nehmen, mit zunehmendem Alter altern, führt Ihr Unternehmen zu einem abzugsfähigen Verlust. Dies gilt nicht für Abzüge, die Sie für Versicherungen, Werbung, Gehälter, Transportkosten und sonstige immaterielle Aufwendungen geltend machen, und nur bedeutende Vermögenswerte wie Fahrzeuge, Computer und Fabrikausstattung, deren Nutzungsdauer länger als ein Jahr beträgt, sind abschreibungsfähig. Sie können nicht den Bestand oder die für den Weiterverkauf erworbene Ware oder für den persönlichen Gebrauch gekaufte Waren abschreiben. Um einen Abschreibungsaufwand geltend zu machen, müssen Sie diese abschließen IRS-Formular 4562, in dem Sie die Eigenschaft und den Abschreibungsbetrag für das Steuerjahr auflisten.

Computer und Laptops

Der IRS weist Abschreibungsperioden für jede Art von abschreibungsfähigen Vermögenswerten zu. Es gibt fünf Jahre für "Informationssysteme", eine Kategorie, die Laptop-Computer einschließt. Ein Unternehmen, das beabsichtigt, eine Immobilie abzuschreiben, muss die Basis bilden, die sich aus dem Kaufpreis einschließlich Steuern und sonstigen Kosten wie etwa Lieferkosten oder Wartungsverträgen zusammensetzt. Wenn Sie sich einen Kredit ausleihen, um den Laptop zu bezahlen, können Sie auch die Zinsgebühren in die Basis aufnehmen.

Wie berechne ich die Abschreibung?

Es gibt mehr als eine Methode zur Berechnung der Abschreibung. Durch die lineare Abschreibung kann in jedem Jahr ein gleicher Teil der Kosten des Laptops über den gesamten Abschreibungszeitraum geltend gemacht werden. Wenn die Kosten für den Computer beispielsweise 1.000 USD betrugen, können 200 USD pro Jahr für fünf Jahre in den Gesamtabschreibungsbetrag des Unternehmens einbezogen werden. Die Methode des abnehmenden Saldos erlaubt zu Beginn eine höhere Abschreibung und in späteren Jahren einen allmählich abnehmenden Betrag.

Der IRS stellt in seiner Publikation 946 nützliche Prozentsatztabellen bereit, die es einem Unternehmen ermöglichen, den Abschreibungsbetrag in jedem Jahr relativ einfach zu berechnen. Das alternative Abschreibungssystem gilt, wenn der Laptop zu weniger als 50 Prozent für das Unternehmen verwendet wurde, in einem steuerfreien Unternehmen oder außerhalb des Landes verwendet wurde. Wenn Sie den Laptop für eine Mischung aus persönlichen und geschäftlichen Zwecken verwenden, müssen Sie möglicherweise den Wert, den Sie abwerten, abhängig davon bestimmen, wie viel davon für Ihr Unternehmen verwendet wurde.

§ 179 Abzüge

Solange mindestens die Hälfte ihrer Verwendung ausschließlich geschäftlichen Zwecken dient, gelten Laptop-Computer auch für Abschnitt 179, in dem Sie die Kosten innerhalb eines Jahres abschreiben können. Im Jahr 2018 begrenzen die Steuervorschriften die Summe von Abschnitt 179 für jedes abgeschriebene Vermögen in einem einzigen Steuerjahr auf 1.000.000 USD. Darüber hinaus erlauben Ihnen die Regeln nur die Abwertung des Betrags, den Sie zusätzlich zu den für das Gerät getätigten Inzahlungnahmen gezahlt haben. Wenn Sie beispielsweise zwei Drucker und 500 US-Dollar für einen neuen Laptop getauscht haben, wäre nur der Bargeldbetrag von 500 US-Dollar gemäß den Regeln des Abschnitt 179 abschreibbar. Diese Art des Abzugs wird auch auf dem Formular 4562 geltend gemacht.


Video: Was darf ich als Kleinunternehmer absetzen?