In Diesem Artikel:

Wenn Sie aufgrund eines Unfalls oder eines anderen Vorfalls, den Sie nicht verschuldet haben, die Arbeit versäumen müssen, haben Sie möglicherweise einen Lohnanspruch gegen eine natürliche Person, ein Unternehmen oder eine Versicherungsgesellschaft. Um einen Anspruch auf verlorene Löhne einzuschätzen, müssen Sie den Lohn nachweisen und eine Berechnung der verlorenen Löhne auf der Grundlage Ihrer geplanten Arbeitsstunden oder der durchschnittlichen Arbeitszeit durchführen, wenn Ihre Stunden nicht jede Woche gleich sind. Eine klare und genaue Berechnung der entgangenen Löhne sowie die erforderlichen Unterlagen zur Unterstützung Ihrer Forderung sind der Schlüssel zum Erhalt Ihres gesamten Schadens.

Angestellte Mitarbeiter

Schritt

Teilen Sie Ihr Jahresgehalt durch 2.080, um Ihren Stundensatz zu erreichen. Wenn Sie beispielsweise 60.000 Dollar pro Jahr verdienen, entspricht 60.000 Dollar geteilt durch 2.080 einem Stundensatz von 28,85 Dollar.

Schritt

Multiplizieren Sie die Anzahl der versäumten Arbeitstage mit 8, um die Gesamtzahl der versäumten Arbeitsstunden zu erhalten. Wenn Sie zum Beispiel eine Woche Arbeit verpasst haben, entspricht 8 Stunden mal 5 Arbeitstage 40 Stunden Arbeitszeit.

Schritt

Multiplizieren Sie den in Schritt 1 ermittelten Stundensatz mit der in Schritt 2 ermittelten Stundenzahl, um die verlorenen Löhne zu ermitteln. Beispielsweise entsprechen 40 Stunden mal 28,85 US-Dollar einem Gesamtlohn von 1.154 US-Dollar.

Stündliche Mitarbeiter

Schritt

Bestimmen Sie die Gesamtzahl der regulären Arbeitsstunden. Wenn Ihre Stunden von Woche zu Woche variieren, können Sie einen Durchschnitt der letzten 2 Monate der Arbeit in Anspruch nehmen oder die Stunden verwenden, zu denen Sie geplant waren, um zu arbeiten, wenn Ihr Arbeitgeber die geplanten Stunden vor einer Arbeitswoche festlegt.

Schritt

Bestimmen Sie die Überstunden, die Sie gearbeitet haben. Wenn Sie regelmäßig Überstunden machen, sollten Sie im Durchschnitt der geleisteten Überstunden der letzten 2 Monate oder, falls verfügbar, Überstunden in Anspruch nehmen.

Schritt

Multiplizieren Sie die Gesamtzahl der versäumten regulären Arbeitsstunden mit Ihrem Stundensatz. Wenn Sie beispielsweise 40 reguläre Arbeitsstunden verpasst haben und Ihr Stundensatz 12 US-Dollar beträgt, dann entspricht das 40fache 12-US-Dollar 480 US-Dollar bei einem regulären Arbeitsentgelt.

Schritt

Multiplizieren Sie Ihre Stundensätze 1,5, um Ihre Überstundenrate zu bestimmen. Zum Beispiel entspricht $ 12 mal 1,5 einer Überstundenzahl von $ 18 pro Stunde.

Schritt

Multiplizieren Sie die verlorenen Überstunden mit der in Schritt 4 berechneten Überstundenzahl. Wenn Sie beispielsweise 5 Stunden Überstundenentgelt verloren haben, dann entspricht 5 mal 18 US-Dollar 90 US-Dollar an verlorenem Überstundenlohn.

Schritt

Fügen Sie die verlorenen regulären Löhne und die verlorenen Überstunden hinzu, um die Gesamtlöhne zu erhalten. Zum Beispiel entspricht ein Betrag von 480 US-Dollar plus 90 US-Dollar einem Gesamtausfall von 570 Euro.


Video: System der gesetzlichen Krankenversicherung Doku Teil-1