In Diesem Artikel:

Die Kapitalrendite (Return on Investment) ist eine Kennzahl, die von Buchhaltern und Anlageanalysten zur Bestimmung des Anlagepotenzials eines bestimmten Vermögenswerts verwendet wird. Bei der Berechnung werden die Anschaffungskosten des Vermögenswerts mit dem Gewinn aus dem Verkauf des Vermögenswerts verglichen und in der Regel in Prozent ausgedrückt. Die marginale Kapitalrendite wird verwendet, um den inkrementellen Einfluss von Erhöhungen oder Verminderungen des aus dem Verkauf des Vermögenswertes erzielten Gewinns darzustellen und wird üblicherweise in der Szenarioanalyse verwendet.

So berechnen Sie die Grenzrendite einer Investition: prozent

In der Welt der Investitionen zählt jeder Cent.

Schritt

Bestimmen Sie die Investitionskosten. Angenommen, Sie kaufen Wertpapiere im Wert von 9.800 USD und die Provision für den Handel beträgt 200 USD. Daher betragen die Gesamtkosten der Investition 10.000 USD.

Schritt

Teilen Sie den Gewinn aus dem Verkauf der Wertpapiere durch die Investitionskosten. Wenn der mit dem Verkauf erzielte Gewinn beispielsweise 5.000 US-Dollar beträgt, beträgt die Berechnung 5.000 US-Dollar geteilt durch 10.000 - 50 Prozent.

Schritt

Bestimmen Sie die marginale Kapitalrendite für einen zusätzlichen Gewinn von 1.000 USD. Die Berechnung beträgt 6.000 USD (5.000 USD + 1.000 USD) geteilt durch 10.000 USD - 60 Prozent. Die geringe Kapitalrendite für einen zusätzlichen Gewinn von 1.000 US-Dollar beträgt 10 Prozent (60 Prozent minus 50 Prozent).

Schritt

Bestimmen Sie den Grenzertrag einer Investition, die um 1.000 USD weniger Gewinn bringt. Die Berechnung beträgt 4.000 USD geteilt durch 10.000 USD - 40 Prozent. Dies zeigt weiter, dass eine Veränderung des Gewinns um 1.000 USD einer Änderung des ROI um 10 Prozent entspricht.


Video: Rendite berechnen ganz einfach, zwei Möglichkeiten