In Diesem Artikel:

Die typische Hypothekenzahlung beinhaltet mehr als nur die Zahlung der Hypothek. Hausbesitzer zahlen im Allgemeinen für ihre Grundsteuern und Hausbesitzer-Versicherungen im Rahmen ihrer monatlichen Hypothekenzahlungen. Ihr Kreditgeber sammelt das Geld jeden Monat, verwahrt es auf einem Sonderkonto, einem sogenannten Treuhandkonto, und zahlt dann die Steuerrechnungen und Versicherungsprämien aus dem Treuhandkonto. Eine auf diese Weise eingerichtete Hypothekenzahlung wird als PITI-Zahlung bezeichnet, die für steht Kapital, Zinsen, Steuern und Versicherung. Die Berechnung des "PI" -Abschnitts ist etwas komplizierter als der "TI" -Teil.

Kapital und Zinsen berechnen

Sie benötigen drei Informationen zu Ihrem Darlehen, um das Darlehen zu berechnen Kapital und Interesse Teil Ihrer Hypothekenzahlung:

  • Das Schulleiteroder den Betrag, den Sie ausleihen.
  • Das Zinssatz auf dem Darlehen
  • Das Anzahl der Monate in der Darlehenslaufzeit. Ein 30-jähriger Kredit beträgt 360 Monate; Ein Darlehen von 15 Jahren beträgt 180.

In der folgenden Formel PMT ist deine monatliche Zahlung. P ist der Hauptbetrag, n ist die Anzahl der Monate und r ist der monatlich Zinssatz. Um die monatliche Rate zu erhalten, nehmen Sie die jährliche Rate, konvertieren Sie diese in eine Dezimalzahl und teilen Sie sie durch 12. Sagen Sie, dass der jährliche Zinssatz 6 Prozent beträgt. Bei der Konvertierung in eine Dezimalzahl erhalten Sie 0,06. Die Division durch 12 ist 0,06 / 12 = 0,005.

Die Formel: PMT = P [r (1 + r)n] / [(1 + r)n - 1]

Beispiel

Angenommen, Sie nehmen ein Darlehen über 200.000 USD für 30 Jahre zu einem jährlichen Zinssatz von 6 Prozent auf:

  • P = $200,000
  • r = 0.005
  • n = 360

Zahlen eingeben in:

PMT = 200.000 × [0,005 × 1,005360] / [1.005360 - 1]

PMT = 200.000 x [0,005 x 6,0226] / [6,0226 - 1]

PMT = 200.000 x [0,0301 / 5,0226]

PMT = 1.199,10 $

Steuern und Versicherung berechnen

Vermögenssteuer Informationen sind in der Regel öffentlich, und Aufzeichnungen werden normalerweise von einem Bezirksbewerter oder einer ähnlichen Stelle geführt. Wenn Sie an einer bestimmten Immobilie interessiert sind, schauen Sie auf der Website des Prüfers nach oder fragen Sie Ihren Immobilienmakler, um die Informationen für Sie zu erhalten. Wenn Sie die jährliche Steuer auf die Immobilie kennen, teilen Sie diesen Betrag einfach durch 12, um den Anteil zu erhalten, den Sie jeden Monat zahlen.

Sprich mit deiner Versicherung Agent darüber, wie viel es kosten würde, das Haus für ein Jahr zu versichern. Wenn Sie keinen Agenten haben, rufen Sie nach Angeboten. Wenn Sie eine Nummer erhalten, teilen Sie sie durch 12, um Ihre monatliche Zahlung für die Versicherung zu erhalten.

Beispiel

Angenommen, die Steuern für Ihre Immobilie betragen 3.000 US-Dollar pro Jahr, und die Versicherung kostet 900 US-Dollar pro Jahr. Das sind zusammen 3.900 Dollar. Durch die Division durch 12 erhalten Sie eine monatliche Steuer- und Versicherungszahlung in Höhe von 325 USD.

Berechnung abschließen

Addieren Sie Ihre monatlichen Tilgungs- und Zinszahlungen sowie Ihre monatlichen Steuer- und Versicherungszahlungen und Sie erhalten die abschließende PITI-Zahlung. Im Beispiel wären es 1.524,10 US-Dollar

In einigen Fällen kann Ihr Kreditgeber verlangen, dass Sie dafür bezahlen private Hypothekenversicherungoder PMI. Diese Versicherung schützt den Kreditgeber für den Fall, dass Sie mit der Hypothek in Verzug geraten. Es ist häufig für Kreditnehmer mit einer sehr geringen Anzahlung oder mit weniger als großen Krediten erforderlich. Ihre monatliche PMI-Prämie wird einfach zu Ihrer PITI-Zahlung hinzugefügt.

Wenn sich das von Ihnen gekaufte Haus in einem von a Hausbesitzer Verein, oder HOA, können Sie Ihre HOA-Gebühren ebenso wie Steuern und Versicherungen durch Treuhandkonto behandeln lassen. In diesem Fall sollten Sie die jährlichen HOA-Gebühren durch 12 teilen und diese zusätzlich zu PITI und PMI (falls zutreffend) zu Ihrer Zahlung hinzufügen.

Was kann Ihre PITI-Zahlung ändern?

Die Art der Hypothek, die Sie haben, wirkt sich kontinuierlich auf PITI aus. Wenn Ihre Hypothek eine fester ZinssatzDann wird sich der Kapital- und Zinsanteil Ihrer monatlichen Zahlung niemals ändern. Wenn Sie jedoch eine haben variable HypothekDann kann Ihre Rate auf und ab gehen. Wenn sich Ihr Zinssatz ändert, berechnet der Kreditgeber Ihre monatliche Zahlung neu. Wenn Ihr Preis steigt, steigt auch Ihre Zahlung. Wenn Ihr Preis fällt, wird auch Ihre Zahlung sinken.

Die Grundsteuern und Versicherungsprämien für Eigenheimbesitzer ändern sich gewöhnlich von Jahr zu Jahr, wenn auch nur in geringem Umfang. Daher wird sich Ihre gesamte PITI-Zahlung wahrscheinlich im Laufe der Zeit ändern, selbst wenn Sie ein festverzinsliches Darlehen haben.


Video: Zeitgeist Moving Forward [Full Movie][2011]