In Diesem Artikel:

ROS steht für die Umsatzrendite, die den Betrag jedes Umsatzes, den das Unternehmen nach Abrechnung der Betriebskosten verbucht, misst. Unternehmen mit hohen Umsatzrenditen arbeiten normalerweise effizienter, weil sie die Kosten minimieren. Unternehmen mit hohen ROS könnten es sich leisten, ihre Preise zu senken, wenn dies aus Wettbewerbsgründen erforderlich ist, und dabei noch Geld verdienen. Die Umsatzrendite ist jedoch eine eingeschränkte Bewertung, da sie nicht zeigt, woher die Kosten kommen, wie beispielsweise hohe Lohnkosten.

Wie berechnet man die ROS?: Kosten

Hohe ROS-Werte zeigen effiziente Unternehmen an.

Schritt

Ziehen Sie die Kosten der Ware vom Gesamtumsatz ab, um den Betriebsgewinn zu ermitteln. Wenn ein Unternehmen beispielsweise einen Gesamtumsatz von 890.000 USD und Kosten in Höhe von 600.000 USD aufwies, ziehen Sie 600.000 USD von 890.000 USD ab. Der Betriebsgewinn beträgt 290.000 US-Dollar.

Schritt

Teilen Sie den Betriebsgewinn durch den Gesamtumsatz, um die Umsatzrendite als Dezimalzahl zu ermitteln. Teilen Sie in diesem Beispiel 290.000 $ durch 890.000 $, um 0,3258 zu erhalten.

Schritt

Multiplizieren Sie die als Dezimalzahl gemessene Umsatzrendite mit 100, um sie in einen Prozentsatz umzuwandeln. Vervollständigen Sie dieses Beispiel und multiplizieren Sie 0,3258 mit 100, um eine Umsatzrendite von 32,58 Prozent zu erzielen.

Schritt

Verwenden Sie ROS, um die Leistung Ihres eigenen Unternehmens über Zeiträume zu messen. Vergleichen Sie Ihre Umsatzrendite gegenüber Mitbewerbern. Nutzen Sie ROS in Präsentationen für Ihren Kreditgeber, Ihre Mitarbeiter, Schlüsselanbieter und Investoren.


Video: D3 - RoS: Berechnung von Toughness