In Diesem Artikel:

Die Berechnung von Lohnerhöhungen ist ein wichtiges Element des persönlichen Finanzmanagements. Es erlaubt Ihnen zu beurteilen, wie Ihre Bezahlung sowohl mit der Inflation als auch mit Ihren eigenen Zielen und Zielen Schritt hält. Eine relativ einfache Übung, die Berechnung einer Lohnerhöhung, wird jedoch häufig missverstanden, ebenso wie die Gründe dafür.

Bestimmen Sie den Betrag der Erhöhung

Schritt

Ziehen Sie Ihren alten Lohnsatz von Ihrem neuen Satz ab, um den Dollarbetrag der Erhöhung zu bestimmen. Wenn Sie zum Beispiel derzeit jährlich 40.000 USD verdienen und Ihr neues Gehalt 42.000 USD beträgt, beträgt der Dollarbetrag der Erhöhung 42.000 USD - 40.000 USD = 2.000 USD. Das Konzept ist dasselbe, wenn Sie einen Stundenlohn verdienen. Wenn Ihr früherer Stundensatz beispielsweise 11,75 US-Dollar betrug und der neue Zinssatz 12,50 US-Dollar beträgt, beträgt die Erhöhung 12,50 Euro - 11,75 Euro = 0,75 Euro.

Schritt

Teilen Sie den Dollarbetrag der Erhöhung durch Ihr altes Gehalt, um die prozentuale Erhöhung zu bestimmen. Für das Beispiel in Schritt 1 beträgt der Prozentsatz der Gehaltserhöhung 2.000 USD / 40.000 USD = 5 Prozent. Die prozentuale Erhöhung des Stundenlohns beträgt 0,75 USD / 11,75 USD = 6,38 Prozent.

Schritt

Vergleichen Sie Ihre Gehaltserhöhung mit der Inflation und den Erhöhungen Ihrer Kollegen. Wenn die Inflationsrate den prozentualen Anstieg übersteigt, sinkt Ihre Kaufkraft wahrscheinlich. Möglicherweise möchten Sie auch das Wachstum Ihrer Löhne mit dem Ihrer Kollegen vergleichen. Wenn Sie einen Karriereplan festgelegt haben, sollten Sie diesen auch konsultieren, um zu sehen, ob es sich bei Ihrem neuen Gehalt um das handelt, was Sie zu diesem Zeitpunkt erwartet haben.


Video: Wie bekomme ich eine Gehaltserhöhung?