In Diesem Artikel:

Nicht gebundenes (nicht gebundenes) Eigenkapital bezieht sich auf die Aktien eines Unternehmens, das Operationen mit vollständigem Eigenkapital und ohne Schulden finanziert. In diesem Fall handelt es sich bei den Kapitalkosten nur um die Eigenkapitalkosten, da keine Schulden zu berücksichtigen sind. Da die Verschuldung für die Emission von Unternehmen teurer ist als das Eigenkapital, kann die Differenz zwischen den Kapitalkosten für ein Unternehmen mit nicht gebundenem Eigenkapital und einem Unternehmen mit gehebeltem Eigenkapital erheblich sein. Dies schafft wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen, die Kapital beschaffen, ohne die Schuldenmärkte zu erschließen.

So berechnen Sie nicht gebundene Eigenkapitalkosten: beta

Verfolgung der Eigenkapitalkosten

Schritt

Bestimmen Sie den risikofreien Zinssatz. Dies ist normalerweise der Zinssatz für 10-jährige Staatsanleihen. Sie können diese Rate online oder in der Investmentsektion einer Zeitung nachschlagen.

Schritt

Bestimmen Sie die erwartete Marktrendite. Die erwartete Rendite ist die durchschnittliche Marktrendite. In der Regel verwenden Anleger 10 Prozent als durchschnittliche Aktienmarktrendite.

Schritt

Bestimmen Sie die Eigenkapitalkosten. Die Formel für die Eigenkapitalkosten ohne Schulden lautet: rf + bu (rm - rf), wobei rf der risikofreie Zinssatz ist, bu der verschuldete Beta ist und rm die erwartete Marktrendite ist. Beta ist ein Risikomaß, das von der Investorengemeinschaft verwendet wird. Ein Beta über 1 ist riskanter als der Markt, ein Beta von 1 ist marktneutral und ein Beta von weniger als 1 bedeutet, dass die Aktie weniger riskant ist als der durchschnittliche Markt.

Schritt

Bestimmen Sie die ungeprüfte Beta. Die Formel für ein nicht ausgeschöpftes Beta lautet b (nicht verschuldet) / [1+ (1-Tc) x (D / E)]], wobei b das Beta des Unternehmens mit Hebel, Tc der Körperschaftsteuersatz und D / E das Unternehmen ist Verschuldungsgrad.

Schritt

Beta bestimmen Das Wall Street Journal listet normalerweise die Beta für eine Aktie auf. Alternativ können Sie Ihren Broker fragen oder die Metrik auf einer Investment-Research-Website nachschlagen. Eine Beta von 1 ist neutral. Ein Beta über 1 birgt ein höheres Risiko und ein Beta unter 1 birgt ein geringeres Risiko.

Schritt

Fordern Sie den Geschäftsbericht bei der Investor Relations-Abteilung des Unternehmens an oder laden Sie ihn, falls verfügbar, von der Website herunter. Wenn nicht, fragen Sie Ihren Broker oder laden Sie ihn von einer Investment-Research-Site herunter. Der Körperschaftsteuersatz ist in den Erläuterungen zur Finanzaufstellung unter Steuern enthalten. Verwenden Sie den effektiven Steuersatz.

Schritt

Sehen Sie sich die Verschuldungsquote an. Sie können dies auch auf Investment-Research-Sites finden oder durch Dividieren der Gesamtverschuldung durch das Gesamtkapital der Aktionäre berechnen. Beide Positionen sind in der Bilanz enthalten.

Schritt

Berechnen Sie zuerst die verschuldete Betaversion, und ersetzen Sie dann die ungeschönten Eigenkapitalkosten in die Eigenkapitalkostengleichung.


Video: