In Diesem Artikel:

Abhängig von den Richtlinien Ihres Arbeitgebers wird Ihr Urlaubsgeld möglicherweise separat auf Ihrem Tarif angezeigt. Ihr Urlaubsgeld wird im Allgemeinen so hoch sein wie Ihr reguläres Gehalt. Daher wird bei der Berechnung derselbe Vorgang wie bei einer regulären Gehaltsabrechnung verwendet. Wenn aus irgendeinem Grund die Bezahlung zu einem anderen Satz erfolgt, müssen Sie diesen Satz vor Beginn des Berechnungsprozesses ermitteln.

So berechnen Sie das Urlaubsgeld: ihres

Schritt

Bestimmen Sie Ihren Stundenlohn (wenn Sie ihn nicht kennen), indem Sie Ihr Jahresgehalt durch die Anzahl der Arbeitsstunden Ihres Arbeitsjahres teilen. Eine 40-Stunden-Arbeitswoche ergibt 2.080 Arbeitsstunden pro Jahr; Eine 35-Stunden-Woche hat 1.820 Stunden. Für ein Gehalt von 40.000 US-Dollar und eine 40-Stunden-Woche beträgt der Stundenlohn 19,23 US-Dollar.

Schritt

Bestimmen Sie Ihre Urlaubszeit, indem Sie entweder die Tage, die Sie erhalten haben, addieren oder diese Zahl mit der Anzahl der Stunden Ihres regulären Arbeitstages multiplizieren. Einige Arbeitgeber vergeben Urlaubszeit in Stunden anstelle von Tagen. In diesem Fall können Sie diese Nummer einfach verwenden.

Schritt

Multiplizieren Sie Ihren Stundenlohn (oder Ihren Urlaubslohn, wenn er von Ihrem Stundenlohn abweicht) mit der Anzahl der Urlaubsstunden. Beispielsweise ergibt ein Stundenlohn von 19,23 $, multipliziert mit 80 Stunden Urlaubszeit, 1.538,40 $ Urlaubsgeld.


Video: Urlaubsentgelt - Wie hoch ist das Urlaubsentgelt? I Fachanwalt Bredereck